AA

Riedenburg öffnete Türen

Riedenburg öffnete Türen - über 600 Gäste kamen.
Riedenburg öffnete Türen - über 600 Gäste kamen. ©Daniela Lais
Tag der offenen Tür in der Riedenburg

Volksschule und Privatgymnasium gewährten Interessierten Einblick

Bregenz. Interessierte die den Schulalltag des Bregenzer Privatgymnasiums und der Volksschule Riedenburg kennen lernen wollten, hatten vergangenen Samstag die Gelegenheit dazu. Die Schule öffnete ihre Türe für Gäste und bot einen Einblick in den Unterricht, diverse Projekte und das allgemeine Schulleben. Derzeit besuchen 160 Schülerinnen die Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe, 415 Schülerinnen das Gymnasium und 120 Kinder die Volksschule. Dabei gliedert sich die „große Schule“ in Externat, Halbinternat und Internat. Sechs Erzieherinnen sind in letzterem im Einsatz, die 50 Betten die das Internat zu bieten hat, sind ausgebucht.

Neu organisiert

Neben der traditionellen Schuluniform, dem gesunden Mittagessen, den zahlreichen Sprachprojekten, wurde auch „Riedenburg neu“ präsentiert. „Wir haben die Unterstufe neu organisiert, es gibt jetzt ein 3-Säulen-Modell“, erklärt Direktorin Hildegard Gstach. In einem mehrjährigen Entwicklungsprozess entstand ein Schulmodell, das den Schwerpunkt vom Lehren zum Lernen verlagert. Dabei werden Individualisierung, Methodenvielfalt und Kreativität groß geschrieben. In 3-Säulen, dem „Teampool“, „Üben und Fördern“ und „Zeit(r)aus“ wird unter anderem neben Teamfähigkeit, vernetztem Arbeiten, individueller Förderung je nach Begabung, Entschleunigung und Erholung, auch an Zeit für Kommunikation und einer besseren Klassengemeinschaft gearbeitet. Am Tag der offenen Tür führten Schülerinnen durch die Riedenburg, präsentierten ihr Mediatorinnenprojekt und verwöhnten die gut 600 Gäste mit feinem aus der HLW Küche. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Riedenburg öffnete Türen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen