AA

Rhesi als reales Modell, Orientierung per Handykamera - Forschung an der ETH Zürich

Markus Wallner stattete der ETH Zürich einen Besuch ab. Neben einem Besuch bei der Versuchsanstalt für Wasserbau stand die Robotik an - mit einem neuen Orientierungsdienst über die Handykamera: Google Tango.
An der ETH Zürich
In der Westside Bern

Die Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Gaziologie der ETH Zürich beschäftigt sich mit allem rund um Wasser: Wildwasserverbauung, Kraftwerksbau und auch der Frage, ob man schmelzende Gletscher nicht zumindest zur Stromgewinnung nutzen könnte. Vieles davon lässt sich berechnen, vieles jedoch wird immer noch in maßstabsgetreuen Modellen getestet – was auch für die neue Rheinverbauung Rhesi geplant ist.

In der Robotik sind die Schweizer rund um die ETH international im Spitzenfeld. Ob nun VTOL-Drohnen für Katastropheneinsätze und der Kontrolle von Feldern in der Landwirtschaft – der Fokus liegt auf autonome Fahrzeuge, die sich selbst orientieren können. Dazu dienen neben Lasern oft auch gewöhnliche Kameras.

Autonome Roboter als Ziel

Diese sind auch in jedem Mobiltelefon verbaut und sollen nun in einem neuen Orientierungsdienst aktiver genutzt werden. Mit Google Tango, das an der ETH mitentwickelt wurde, soll man sich künftig auch an Orten orientieren können, an denen GPS nicht funktioniert. Auch schnelle 3D-Vermessungen sollen so möglich werden. Die Arbeiten seien bereits weit fortgeschritten und bald auch für die Konsumenten verfügbar.

Landeshauptmann Markus Wallner, der in Begleitung der österreichischen Botschafterin Ursula Plassnik auf Schweizbesuch war, lobt die Innovationskraft der Eidgenössischen Technischen Hochschule. Er sieht Potential für eine verstärkte Zusammenarbeit und eigene Forschung im Land.

img_0002
img_0002

Neben der ETH Zürich stand auch ein Besuch in der Westside Bern an. Gemeinsam mit der STRABAG erbaute Rhomberg Bau hier für die Migros um 500 Millionen Franken ein ganzes Quartier nach den Plänen von Daniel Libeskind. Neben einem Hotel umfasst es eine Seniorenresidenz, ein Kino mit 11 Sälen, ein Shoppingcenter mit 55 Geschäften und ein Erlebnisbad.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rhesi als reales Modell, Orientierung per Handykamera - Forschung an der ETH Zürich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen