Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rheinregulierung in Gaißau

Rechtzeitig vor Beginn der Bootsaison wurde der kleine Hafen beim Zoll neu saniert. Pfähle wurden in den Boden gerammt, die den Alten Rhein umleiten sollen.

„Die Pfahlverbauung ist notwendig geworden, da der Fluss sonst die Hafeneinfahrt zugeschwemmt hätte“, erklärt Bürgermeister Helmut Egelhofer. Die Pfähle sollen den Lauf des Flusses korrigieren. Zudem wurde der Hafen mit Hilfe von Baggern von Schlamm- und Schuttansammlungen befreit. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 45.000 Euro. Die Gemeinde hofft, dass sich die neue Verbauung bewährt und keine weiteren Baumaßnahmen notwendig werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rheinregulierung in Gaißau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.