AA

RHC Wolfurt gewinnt Derby

RHC Wolfurt gewinnt gegen Dornbirn mit 4:3
RHC Wolfurt gewinnt gegen Dornbirn mit 4:3 ©VOL.AT/Stiplovsek
Zum Start der österreichischen Meisterschaft konnte der RHC Wolfurt die vollen Punkte einfahren. Titelfavorit RHC Dornbirn 1, konnte vor einer eindrucksvollen heimischen Kulisse mit 4:3 bezwungen werden.

Zu Beginn war noch ein kurzes Abtasten beider Mannschaften zu sehen, doch schnell nahm das Spiel Fahrt auf. Wolfurt konnte sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte festsetzten und Dornbirn das Spiel aufdrücken. In der 11. Spielminute konnte Wolfurt erstmals Dornbirn Torwart Angel Mirantes, durch einen satten Mittellinien-Kracher bezwingen. Marc Gasso fand die Lücke beim engen Dornbirner Viereck und versenkte sehenswert zum 1:0 im Kreuzeck. In Minute 21 stellte Wolfurt auf 2:0. Jacint Carafi schloss eine schöne Kombination mit Kapitän Tobias Winder volley ab. Durch eine unnötige blaue Karte konnte Dornbirn noch vor der Pause auf 2:1 verkürzen.
Die Hofsteiger konnten auch nach der Halbzeitpause das Tempo hoch halten und das Gästeteam aus Dornbirn in der Verteidigung zu beschäftigen. Wiederum durch eine unnötig gezogene blaue Karte in Minute 35fand Dornbirn Anschluss und markierte das 2:2 durch den zweiten verwerteten Direkten. In der 38. Spielminute war es dann US-Boy Trussel, der Wolfurts Gasso regelwidrig von den Beinen holte und für zwei Minuten auf die Strafbank musste. Den daraus resultierenden Direkten versenkte der gefoulte selbst zum abermaligen Führungstreffer für die Heimischen. Auf den Ausgleichstreffer durch Roche Brunner fand Aurel Zehrer die passende Antwort und stellte in der 45. Spielminute den hochverdienten Endstand von 4:3 für Wolfurt her.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Das war sicherlich eines der besten Spiele, welches wir in meiner bisherigen Amtszeit als Trainer in Wolfurt absolviert haben. Den Auftaktsieg, den wir unbedingt wollten, konnten wir einfahren. Wir müssen uns nun schnell erholen und am Samstag gegen den letztjährigen Meister Villach eine ähnlich gute Leistung abrufen.“, so ein zufriedener Wolfurt Trainer Sainz

Schon heute tritt die Mannschaft des RHC Wolfurt die Reise nach Villach an, wo morgen schon der nächste Kracher gegen den amtierenden Meister Villach auf dem Programm steht. Wolfurt will in Villach die Erfolgsserie prolongieren und das Ergebnis gegen Dornbirn bestätigen.

Österreichische Meisterschaft 2015

RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 4:3 (2:1)

RHC Wolfurt: Mohr, Schüssling; Carafi 1, Theurer, Winder, Eberle, Gassó 2, Zehrer 1, Wolf

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • RHC Wolfurt gewinnt Derby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen