AA

RHC Dornbirn zweimal ohne Punkte

Zwei Niederlagen erlitt RHC Dornbirn gegen Schweizer Klubs.
Zwei Niederlagen erlitt RHC Dornbirn gegen Schweizer Klubs. ©Thomas Knobel

Dornbirn. Mit RHC Diesbach gastierte die bislang ungeschlagene Schweizer Mannschaft in der Stadthalle. Dornbirn hatte sich viel vorgenommen und wollte zu Hause gegen Diessbach für ein gutes Resultat sorgen. Die Diessbacher begannen druckvoll, attackierten die Messestädter früh und wurden schon nach gut einer Minute mit dem 1:0 bedient. Die Gäste kontrollierten nach dem schnellen Rückstand weiterhin das Geschehen, waren mehrheitlich im Ballbesitz und zogen auf 3:0 davon. Eine Blaue Karte der Gäste brachte auch nicht die Wende, Kaul vergab einen Penalty auch im Powerplay blieben die Messestädter erfolglos. Die Dornbirner kämpften weiter und wurden doch noch belohnt, Hammerer versenkte einen Abpraller im Nachsetzen und brachte die Dornbirner beim Stande von 1:3 wieder ins Spiel. In der zweiten Spielhälfte kamen die Dornbirner immer wieder zu guten Tormöglichkeiten. Ein hervorragender Künz im Tor der Dornbirner brachte die Diessbacher immer wieder zur Verzweiflung, so auch bei zwei Penalties der Gäste. Ein Powerplay-Tor der Diessbacher zum 4:1 brachte die Vorentscheidung, als Kaul durch eine Blaue Karte auf die Strafbank musste. Die Dornbirner setzten nochmals alles auf eine Karte und suchten den Anschlusstreffer, Kiessling fing einen Fehlpass der Dornbirner ab, zog alleine aufs Tor und liess Künz keine Chance. Die zwei Portugiesen sorgten zusammen mit 4 Toren für die Matchwinner der Diessbacher. Die Dornbirner waren mit ihrem besten Saisonspiel aber dennoch nicht unzufrieden mit der Partie.

RHC Dornbirn – RHC Diessbach 1:5 (1:3)
Dornbirn: Künz, Wagner, Kessler, Schwendinger, Geuze, Witzemann, Schrattner, Hammerer 1, Stockinger, Kaul

Für die Urner war Dornbirn keine Bewährungsprobe. Uri wirkte nach dem spielfreien Samstag frischer und versuchte gleich das Spieldiktat zu übernehmen. Doch gegen des Spielverlaufes waren es die Dornbirner, welche eine Nachlässigkeit der Urner Hintermannschaft ausnutzte und mit 1:0 in Führung gingen. Uri reagierte postwendend und glich noch in derselben Minute aus. Nach weiteren 2 Spielminuten stand es plötzlich 3:1 für die Stiere. Der eingewechselte Nicola Imhof traf per Direktabnahme aus der Luft zum 4:1 und verwandelte vor der Pause einen direkten Freistoss zum 5:1. Nach Seitenwechsel hütete Wagner für Künz das Tor der Dornbirner. Die Urner ließen auch nach dem Pausentee nicht nach, waren mehr in Bewegung wie die Dornbirner und erhöhten das Score kontinuierlich auf 9:1. Ein Doppelpack innerhalb einer Minute brachte für die Dornbirner aber nur noch Resultatkosmetik. Spannung kam keine mehr auf, die Urner setzten sich verdient mit 12:4 durch.

RHC Uri – RHC Dornbirn 12:4 (5:1)
Dornbirn: Künz, Wagner, Kessler 2, Schwendinger 1, Geuze, Witzemann, Brunner, Hammerer, Stockinger, Kaul 1

Nächstes Spiel Schweizer Auf-/Abstiegsrunde
Samstag, 7. Mai 2011, 19 Uhr
RHC Dornbirn – RC Uttigen Devils
16.30 Uhr, Junioren B gegen Gipf-Oberfrick

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn zweimal ohne Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen