Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RHC Dornbirn startet mit Heimspiel ins Play-off

Der RHC Dornbirn startet mit einem Heimspiel ins Play-off
Der RHC Dornbirn startet mit einem Heimspiel ins Play-off ©VOL.AT/Steurer
Dornbirn. Die Barrage Spiele sind beendet und der RHC Dornbirn schon wieder bereit für die bevorstehenden Spiele der Auf-/Abstiegsrunde zur NLA/NLB.

Nach vier eindrucksvollen Barrage-Partien gegen Genevé sowie gegen Basel wollen die Messestädter das Ziel die NLA in Angriff nehmen. In der Saison 2009/10 erreichte man das erste Mal in der Vereinsgeschichte dieses Vorhaben, doch es wird jedes Jahr schwieriger diesen Schritt zu schaffen. Es gibt kaum mehr ein Team in der Schweizer Meisterschaft, welches keine Verstärkungsspieler in ihren Reihen haben. Die Dornbirner starten mit einem Heimspiel in die Playoffs und treffen dabei auf den Neuntplatzierten der NLA den RSC Uttigen. Die Aaretaler verfügen über starke Spielqualitäten und können mit Vanina Marzio, Andreas Münger sowie Torhüter Roman Langenegger gleich drei Schweizer Nationalspieler in ihrem Team aufweisen. Zudem  haben die Schweizer mit Patrick Saurer den schussstärksten Verteidiger der Liga, er ist nach Vanina Marzio der zweitbeste Schütze bei den Uttigern. Zusammen mit den jüngeren Teamspielern bringen diese Vier viel Erfahrung sowie Spielwitz in die Mannschaft und sind das tragende Element der Berner. Ihr Ziel, das Erreichen der Playoffs wurde nicht geschafft, dennoch stehen die Uttiger unberechtigt in der Auf-/Abstiegsrunde. Die Dornbirner haben ihrerseits die erste Hürde nach oben überwunden und freuen sich auf attraktive Playoff-Gegner. Ob man bei den Heimischen wieder auf einen Einsatz von Spielertrainer Dominique Kaul hoffen darf, ist noch fraglich, den Gästen wird auf jeden Fall der rotgesperrte Andreas Münger fehlen. Es wird sich zeigen, ob die Dornbirner dem höheren Tempo einer NLA-Mannschaft gewachsen sind und an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen können. Die Fans können sich schon jetzt auf eine spannende und nervenzerreißende Partie auf hohem Niveau freuen. Kommt vorbei und unterstützt die Messestädter auf ihrem Weg nach ganz oben! 

Schweizer Aufstiegs-Playoff in die NLA

Samstag, 6. April 2013, 19 Uhr, Stadthalle 

RHC Dornbirn – RSC Uttigen

Spielplan Auf-/Abstiegs-Playoff in die NLA/NLB:

Sa, 06.04.13, 19 Uhr, RHC Dornbirn – RSC Uttigen

Sa, 20.04.13, 18 Uhr, RHC Vordemwald – RHC Dornbirn 

Sa, 27.04.13, 19 Uhr, RHC Dornbirn – RHC Basel 

Sa, 25.05.13, 15 Uhr, RSC Uttigen – RHC Dornbirn 

Sa, 01.06.13, 19 Uhr, RHC Dornbirn – RHC Vordemwald 

Sa, 08.06.13, 17 Uhr, RHC Basel – RHC Dornbirn 

Spielplan Österreichische Meisterschaft:

Do, 18.04.13, 20.30 Uhr, RHC Dornbirn II – RHC Dornbirn

Sa, 04.05.13, 19 Uhr, RHC Dornbirn – RHC Wolfurt

Do, 09.05.13, 14.15 Uhr, RHC Villach – RHC Dornbirn 

Sa, 11.05.13, 18 Uhr, RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 

Mi, 29.05.13, 20.30 Uhr, RHC Dornbirn – RHC Dornbirn II

Sa, 15.06.13, 18 Uhr, RHC Dornbirn – RHC Villach

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn startet mit Heimspiel ins Play-off
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen