AA

RFJ Vorarlberg: Wählen mit 16 ein Meilenstein

Bregenz – Die Landesobfrau des Ring Freiheitlicher Jugend Vorarlberg, Nicole Hosp, beurteilt den Beschluss im Nationalrat zu "Wählen mit 16" als Meilenstein für Österreichs Jugendliche.

Damit gehe eine langjährige Forderung der Jungfreiheitlichen in Erfüllung.

“Das was für Jugendliche zukünftig für Bundeswahlen gilt und in anderen Bundesländern auf Landesebene bereits längst kein Thema mehr ist, dürfen wir unserer Jugend im Ländle nicht vorenthalten“, so die RFJ-Landesobfrau. Der Freiheitlichen Jugend geht es ganz klar darum, dass das Interesse der Jugendlichen am politischen Geschehen geweckt und erhöht wird, aber nach dem Motto “dürfen statt müssen!“

Die Landes-ÖVP und auch Ihre Jugend habe bisher die Augen vor den Entwicklungen verschlossen, denn 16-jährige treffen in der heutigen Zeit wichtige Entscheidungen. „Es wird Zeit, dass sich die Landes-ÖVP endlich von der Blockadepolitik verabschiedet, denn dies ist eine Benachteiligung, gegen die wir weiter ankämpfen werden“, so die RFJ-Landesobfrau Nicole Hosp abschließend. (Quelle: RFJ Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • RFJ Vorarlberg: Wählen mit 16 ein Meilenstein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen