AA

RFJ-Obmann wechselt zum BZÖ

Der Vorarlberger Landesobmann des Ringes Freiheitlicher Jugendlicher (RFJ), Manuel Zosel, ist aus der FPÖ ausgetreten und zum BZÖ (Bündnis Zukunft Österreich) gewechselt.

Im Interview mit den „Vorarlberger Nachrichten“ (Dienstag-Ausgabe) begründete Zosel diesen Schritt mit seiner Loyalität zu Vizekanzler Hubert Gorbach. Er finde es nicht richtig, wie ein Teil der Funktionäre mit Gorbach umgegangen seien, nachdem er die FPÖ verlassen habe.

Der 25-jährige Zosel war stellvertretender Bundesobmann der freiheitlichen Jugend und Stadtparteiobmann der Feldkircher FPÖ. An und für sich wäre Zosel Delegierter beim außerordentlichen Landesparteitag der Vorarlberger FPÖ am Mittwoch gewesen, „aber das erübrigt sich jetzt“, so Zosel. Laut FPÖ-Landesparteiobmann Dieter Egger sind Doppelmitgliedschaften in der FPÖ Vorarlberg und beim BZÖ ausgeschlossen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • RFJ-Obmann wechselt zum BZÖ
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.