AA

Rhomberg Recycling GmbH wird vergößert

Geschäftsführer Johannes Nußbaumer präsentiert die Pläne.
Geschäftsführer Johannes Nußbaumer präsentiert die Pläne. ©Beate Rhomberg
Rhomberg Recycling GmbH. vergrößert und adaptiert am Standort Stöcken.
Ressourcen Center Rheintal

Dornbirn. Dem Wandel von der Wegwerfgesellschaft zur Werterhaltungsgesellschaft wird man bei Rhomberg Recycling seit der Gründung im Jahr 2008 gerecht. Innerhalb des Geländes des Ressourcen Centers Rheintal beim Steinbruch stehen ca. 10.000 Quadratmeter für den Umschlag und die Lagerung von Wertstoffen, Abfall und Bauschutt zur Verfügung. Das Gelände wird derzeit um ca. 1000 Quadratmeter vergrößert. Es werden zusätzliche neue Lagerflächen gebaut, und durch einen neuen Bereich für private Anlieferungen ergänzt.

Boxen für die private Anlieferung

Neu errichtet werden fünf Boxen für die private PKW-Anlieferung von Material aus Hausräumungen. Trotz des vorübergehenden Baustopps wegen hohen Minusgraden steht der Eröffnung im Frühjahr nichts im Weg. „Die Ankündigung, ab wann genau der neue Service von Rhomberg Recycling in der Stöckenstraße genutzt werden kann, wird rechtzeitig erfolgen“, sagt Geschäftsführer Johannes Nußbaumer.

Vom Abfallcontainer zum gepressten Wertstoffballen

„Rhomberg Recycling ist im Auf- und Ausbau begriffen und das macht unsere Arbeit spannend“, so Nußbaumer weiter. Er und sein geschultes Team wissen: „Abfall ist nicht gleich Abfall und professionelles Entsorgen spart Kosten“. Von „Altholz bis Reifen“ reicht die kleine Materialkunde in der Firmenbroschüre, wonach die verschiedenen Stoffgruppen in Containern gesammelt und nach der Pressung einem neuen Zyklus zugeführt werden. Von der thermischen Verwertung in der Verbrennungsanlage Buchs bis zur Lieferung und Rückführung der Wertstoffe an die verarbeitende Industrie reicht das Spektrum der ressourcenschonenden Entsorgung. Die Abnehmer von Altpapier und –Karton sind zum Beispiel im süddeutschen Raum ansässig, ebenso jene Firmen, die Schrotte/ Metalle einschmelzen und weiter verarbeiten. Von der jährlichen Umschlagsmenge von ca. 75.000 Tonnen landen nur etwa 2000 Tonnen auf einer Baurestmassendeponie.

Rhomberg setzt sich in allen Geschäftsbereichen intensiv mit praxisorientierter Nachhaltigkeit auseinander. Die eigene Erfahrung und das Wissen der Fachkräfte von Rhomberg Recycling fließen in die Beratung zur richtigen Entsorgung des Abfalls bei heimischen Unternehmen ein. „Die Ansprechpartnerin für unsere Kunden ist Eva Huber. Die Firmen bekommen von uns eine maßgeschneiderte Lösung zum Thema kostensparende Entsorgung und die Liste von namhaften Firmen in Dornbirn und im Land, die unsere Dienstleistungen nutzen, wird ständig erweitert“, weiß Johannes Nußbaumer.

Weitere Informationen
unter: www. rhombergrecycling.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Rhomberg Recycling GmbH wird vergößert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen