Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Residenzgalerie verzeichnet Besucherminus

Salzburg - Ein Minus von 5,8 Prozent bei den Besucherzahlen musste die Residenzgalerie Salzburg 2007 verzeichnen. Insgesamt kamen 54.686 Besucher teilte das Museum am Montag in einer Aussendung mit.

Kunstgespräche, Sonderführungen, Familientage, Konzerte und ein Symposium ergänzten das Veranstaltungsprogramm und fanden 11.752 Teilnehmer. Innerhalb dieser Angebote bildeten die museumsdidaktischen Programme einen Schwerpunkt und wurden von 3.737 Kindern und Jugendlichen in Anspruch genommen. Regen Zuspruch findet auch die neue Präsentationsreihe “Jugend macht Museum” im Terrassensalon, eröffnet am 8. Dezember 2007 mit der Ausstellung “Schwimmende Körper”.

An der Museumskassa wurde ein Brutto-Umsatz von 252.413,25 Euro verzeichnet, der sich aus 67,7 Prozent Eintrittsgeldern und 32,26 Prozent Shopverkauf zusammensetzte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Residenzgalerie verzeichnet Besucherminus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen