AA

Reparaturdenken in der Zahnmedizin

Archivbild Dr. Walter Hartmann
Archivbild Dr. Walter Hartmann ©VMH
Dornbirn. Wieso kann ein entzündetes Knie manchmal erst heilen, wenn ein toter Zahn gezogen wurde? Weshalb kann eine Weisheitszahnnarbe Probleme bereiten, und was macht manchmal sogar eine Goldfüllung unverträglich?

Der Zahnmediziner Dr. Walter Hartmann aus Vaduz weiß auf diese und viele anderen Fragen die Antworten. Zu diesem Vortrag lädt der Verein „Schneeflöckchen“, zur Förderung ganzheitlicher Medizin, am 17. November, um 20 Uhr Interessierte in die Volksbank Schoren. Häufig liegen die Ursachen im Mund: in unentdeckten Infektionen, unverträglichen Materialen und Störfeldern. Die in der chinesischen Medizin beschriebenen Meridiane verbinden Zähne und Organe. Jeder Impuls, jede Belastung und jede Veränderung am Gebiss haben daher Auswirkungen auf entfernte Körperregionen. Oder hätten Sie vielleicht gewusst, dass chronischer Durchfall mit der Störung an einem Backenzahn zusammenhängen kann? Zähne sind weitaus mehr als bloße Kauwerkzeuge – sie stehen in Wechselwirkung mit dem gesamten Organismus.

Lustenauerstr. 49, 6850 Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Reparaturdenken in der Zahnmedizin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen