Rekordzahlen bei Karrenseilbahn

Karrenseilbahn: Erweiterung hat sich gelohnt.
Karrenseilbahn: Erweiterung hat sich gelohnt. ©Amt der Stadt Dornbirn
Die Passagierzahlen bei der Dornbirner Karrenseilbahn nehmen weiter zu. Im ersten Jahr seit dem großangelegten Umbau sind die Passagierzahlen um 32 Prozent gestiegen.
Seilbahn/Restaurant wieder in Betrieb
Fliegende Gebäudeteile am Karren
Bauarbeiten am Abgrund
Kranlenker allein in luftiger Höh'
Fliegende Gebäudeteile

Die im Vorfeld der Erweiterung errechneten Zahlen hätten sich als richtig erwiesen, so die Verantwortlichen via Aussendung. Vor allem der Abendbetrieb machte zuvor zu schaffen, da mit den Erlösen aus dem Kartenverkauf diese Betriebsstunden nicht abgedeckt werden konnten. Probleme, die nun der Vergangenheit angehören: Aufgrund der besseren Auslastung kann dieser nun wirtschaftlich rentabel geführt werden. Es würden sogar Gewinne erwirtschaftet.

Anzahl der Fahrgäste erhöht

Die Erweiterung des Restaurants und die zusätzlich vorgenommenen Verbesserungen unter anderem auch für Wanderer und “Karrengeher” hätten die Anzahl der Fahrgäste weiter erhöht, verdeutlichen die Verantwortlichen die Gründe für die erfreuliche Entwicklung.

Derzeit befinden sich die Karrenseilbahn und das Panoramarestaurant in Revision. Während dieser mehrwöchigen Schließzeit werden die Anlagen überholt und das Zugseil ausgetauscht. Die Karrenseilbahn ist wieder ab dem 20. November, pünktlich ab 12:00 Uhr mit dem neuen Winterfahrplan in Betrieb.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Rekordzahlen bei Karrenseilbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen