AA

Rekordschnee im Oktober

Genügte vor einer Woche temperaturbedingt noch ein T-Shirt für einen Herbstspaziergang, holt man dieser Tage gerne die Winterjacke aus dem Keller, wenn man sich an die frische Luft begibt.

Grund dafür ist die derzeitige Kaltfront, die über Österreich weilt. Diese brachte nicht nur frostige Temperaturen, sondern auch Schnee mit – zumindest in höher gelegenen Lagen. Der kräftige Wintereinbruch bescherte Warth am Arlberg 40 cm Neuschnee. „Im Arlberggebiet liegt derzeit so viel Schnee im Oktober wie seit 25 Jahren nicht mehr“, weiß Klimatologe Gerhard Hohenwarter von der Zentralanstalt für Meteorologie (ZAMG). In den nächsten Tagen wird kein Schnee mehr erwartet. Frostig und bewölkt bleibt es dennoch. Die nächste Störung erwartet Wetterexperte Christoph Zingerle in der Nacht auf Samstag. „In der Nacht wird es in Staulagen 10 bis 20 Zentimeter Neuschnee geben. Die Schneefallgrenze liegt bei ca. 600 bis 800 Meter.“

Herbst kehrt zurück

Die Schneefälle klingen bis am späten Sonntagnachmittag ab. „Die kommende Woche wird nach den derzeitigen Prog­nosen wieder herbstlicher. Die Temperaturen steigen wieder ein wenig an und es wird deutlich wärmer als derzeit“, so Zingerle auf „VN“-Anfrage. Ob in den nächsten Wochen wieder Schnee fällt bzw. ob sich der Winter nun bald auch in tieferen Lagen einstellt, kann noch nicht gesagt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rekordschnee im Oktober
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen