Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rekordflut! 53.000 Stimmen für Vorarlbergs Fußball-Lieblinge

Viel Arbeit hatten in den letzten Tagen die Zählkommandos.
Viel Arbeit hatten in den letzten Tagen die Zählkommandos. ©VOL.at: Klaus Hartinger
Die VN und tipp3 präsentieren heute den „Fußballer des Jahres 2011“ bei der ausverkauften VFV-Fußballgala im Wolfurter Cubus.

Ordentlich ins Zeug gelegt haben sich Vorarlbergs Fußballfans in den vergangenen Wochen. Kräftig wurden Zeitungen gesammelt, Stimmzettel ausgeschnitten, ausgefüllt und an die VN-Sportredaktion zurückgeschickt. Es war eine wahre Rekordflut an Kupons, die anlässlich der neunten Auflage zur Wahl des „Fußballer des Jahres“ ausgezählt werden musste. Insgesamt 53.334 Mal wurde gevotet, mehr als doppelt so viele Stimmen wie im Vorjahr (20.993). Die Präsentation der Sieger der Fußballerwahl 2011, die von den VN und tipp3 durchgeführt wird, gibt es heute Abend (ab 19 Uhr) im Rahmen der ausverkauften „Galanacht des Fußballs“ im Wolfurter Cubus.

Das vom heimischen Verband VFV im Jahre 2003 erstmals durchgeführte Fest des Fußballs ist inzwischen ein Fixpunkt in der Winterpause, ein gelungenes Zusammentreffen von Profi- und Amateurfußball. Bereits zum neunten Mal ist Wolfurt damit für eine Nacht der Nabel der heimischen Fußballszene. Ebenso oft haben Vorarlbergs Anhänger des runden Leders mittels den VN ihren „Fußballer des Jahres“ gekürt. Nicht weniger als sieben Mal ging der Titel bislang nach Altach, nur bei der Premierenwahl vermochte der gebürtige Bregenzer und nunmehr beim WAC/St. Andrä spielende Dario Bald- auf (26) die meisten Stimmen für sich verbuchen. In der Folge kürten die Fans die Altacher Rudi Gussnig (42), Oliver Schnellrieder (42), Mario Krassnitzer (36), Ale­xander Guem (34) und Martin Kobras (25) zu Vorarlbergs „Fußballer des Jahres“. Gussnig arbeitet heute als Sportchef im Nachwuchsbereich des Cashpoint SCR Altach, Schnellrieder ist Kotrainer bei den Profis.

Ex-Torhüter Krassnitzer spielt noch in seiner Heimat für den SK Treibach und arbeitet gleichzeitig als Tormanntrainer bei der Akademie und im ÖFB-Nachwuchs. Guem und Kobras hingegen zählen zur Altacher Mannschaft, die im Frühjahr als Tabellenerster das Aufstiegsrennen in die Bundesliga eröffnet. Verständlich, dass Altachs Vorstands-Vorsitzender Karlheinz Kopf hofft, dass er heute wieder einem Spieler seiner Mannschaft zum Sieg gratulieren kann. Neben Altachs Klubchef hat sich auch Austria-Lustenau-Präsident Hubert Nagel angekündigt. Weiters darf Hausherr und VFV-Präsident Dr. Horst Lumper Sport-LR Siegi Stemer sowie Hermann Felbherr, den Vorsitzenden des DFB-Pokal-Ausschusses begrüßen.

Show, Spaß und Ehrungen

Die Besucher der Galanacht erwartet neben vielen weiteren Ehrungen – der Aufsteiger, Pechvogel, „Trainer des des Jahres“, die ORF-Wahl zum „Tor des Jahres 2011“, die Verleihung der Fairplay- bzw. Funktionärs-Awards – auch jede Menge Spaß und eine akrobatische Showeinlage. Dafür garantieren Jessica und Hartmut Held, die unter dem Artistennamen „No Ipsi“ für Kraftakrobatik in Perfektion sorgen werden. Für die musikalische Umrahmung wird erstmals „John Goldner Unlimited“ sorgen.

Fußballer des Jahres *

2003: Dario Baldauf
2004: Rudi Gussnig
2005: Oliver Schnellrieder
2006: Mario Krassnitzer
2007: Alexander Guem
2008: Alexander Guem
2009: Alexander Guem
2010: Martin Kobras

Trainer des Jahres **

2007: Eric Orie
2008: Peter Jakubec
2009: Edi Stöhr
2010: Adi Hütter
Aufsteiger des Jahres **
2007: Harun Erbek
2008: Ramazan Özcan
2009: Georg Margreitter
2010: Orhan Ademi
Pechvogel des Jahres **
2010: Sidinei De Oliveira
Legende: * Gewählt von den Fans;
** Gewählt von der VN-Sportredaktion

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rekordflut! 53.000 Stimmen für Vorarlbergs Fußball-Lieblinge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen