Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reisewarnung für Vorarlberg von den Niederlanden

Zehntägige Heimquarantäne als Konsequenz
Zehntägige Heimquarantäne als Konsequenz ©VN-NEUE
Wegen der steigenden Infektionszahlen warnt das niederländische Außenministerium vor Reisen nach Vorarlberg.
Belgien setzt Vorarlberg erneut auf Rote Liste

Wegen der steigenden Infektionszahlen haben die Niederlande ihre partielle Reisewarnung für Österreich ausgeweitet. Nach der Warnung vor Reisen in die Städte Wien und Innsbruck rät das niederländische Außenministerium nun auch von Reisen in die Bundesländer Vorarlberg, Tirol - mit Ausnahme von Osttirol - und Niederösterreich ab. Bei der Einreise bzw. Rückkehr aus diesen Gebieten ist eine zehntägige Heimquarantäne verpflichtend.

Auch ein negativer PCR-Test vor oder nach Ankunft in den Niederlanden hebt diese Bestimmung nicht auf.

Vorarlberg ist orange

Während Wien, Niederösterreich, Vorarlberg und Nordtirol im niederländischen Ampelsystem nun als Orange gelten, wie das Außenministerium in Den Haag auf seiner Homepage mitteilte, bleibt Osttirol wie der Rest Österreichs auf "Gelb". Eine Einreise aus diesen Regionen ist ohne Einschränkung möglich.

Die Quarantänepflicht entfällt auch für Reisende, die direkt aus einem "gelben" Bereich zum Flughafen Wien- Schwechat oder zum Flughafen Innsbruck reisen und von dort in die Niederlande fliegen.

Alle Infos zum Coronavirus auf VOL.AT

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Reisewarnung für Vorarlberg von den Niederlanden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen