Reiseversicherung: Prüfen Sie, was Sie brauchen

Schwarzach - Wer seine Urlaubsreise plant, sollte auf Nummer sicher gehen und gleich für einen ausreichenden Versicherungsschutz vorsorgen. Den umfangreichsten Schutz haben klassische Reiseversicherungen. VOL Live-Interview: Konsumentenberatung 

Kreditkarten versichern Unfallfolgen weit höher, Mitgliedsangebote der Autofahrerclubs bieten begrenzten Schutz.

Bevor Sie sich zum Abschluss einer Reiseversicherung entschließen, sollten Sie überlegen, ob die Risken im Zusammenhang mit einer Reise nicht schon durch bestehende Versicherungen, Kreditkarten oder Mitgliedschaften abgedeckt sind. An einen Versicherungsschutz sollten KonsumentInnen bereits bei ihrer Urlaubsplanung denken.

Die AK hat die Reiseversicherungen von 18 Anbietern unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Teilweise teurere Prämien als im Vorjahr, zumeist gleich gebliebene Leistungen, Bearbeitungsgebühren bis zu 25 Euro im Schadensfall bei einigen Reiseanbietern.

Weitere nützliche Informationen zum Abschluss einer Reiseversicherung:

  • Genau die Versicherungsbedingungen durchlesen.
  • Nicht nur auf die Prämie schauen, sondern auch die Leistungen vergleichen.
  • Benötigen Sie nur eine Storno-Versicherung, fragen Sie in Ihrem Reisebüro gezielt nach einem reinen Storno-Schutz.
  • Beachten Sie den Anwendungsbereich der Versicherung (Familie, was gilt als Familie) und wo die Versicherung gilt.
  • Prüfen Sie, ob und in welcher Höhe es einen Selbstbehalt gibt.
  • Klären Sie, wann die Versicherung abgeschlossen werden muss (sofort nach Buchung, innerhalb von 8 Tagen etc).
  • Oft sind Versicherungssummen zu gering, um den gesamten Schaden zu decken. Auf die Höhe der Versicherungssumme sollten Sie also unbedingt achten. Verloren gegangenes Gepäck auf Flugreisen wird bis etwa € 1.200,- von der Fluglinie ersetzt.
  • Durch die Außenversicherung in der Haushaltsversicherung, welche auch im Ausland gilt (örtlichen Geltungsbereich kontrollieren!), sind bis maximal 10 % der Versicherungssumme Raub und Einbruchdiebstahl der Koffer gedeckt. Auch bei Kreditkartenversicherungen ist ein Reisegepäckschutz zwischen € 1.817,- und € 2.200,- für eine Reise inkludiert.
  • Geld, Wertpapiere, Fahrkarten, Urkunden und Dokumente jeder Art, Gegenstände mit Kunst- oder Liebhaberwert, technische Geräte (zB Fotoapparat), Pelze, Uhren, Schmuck sind gar nicht oder nur begrenzt versichert.
  • Oftmals wird für einzelne Gegenstände eine „angemessene“ Verwahrung (z.B. Safe, Wertgegenstände nicht im Auto) vorgeschrieben. Gibt es im Hotel jedoch keinen Safe, besteht für diese Gegenstände auch kein Versicherungsschutz.
  • Wertvolle Gegenstände (z.B. Fotoapparat) sollten Sie bei Flugreisen keinesfalls im Koffer, sondern im Handgepäck transportieren.
  • Bei Eintritt eines Schadenfalles sollte sich der Versicherte sofort mit der Versicherung in Verbindung setzen (Mitnehmen der Notrufnummer auf die Reise nicht vergessen!). Wichtig ist auch, sämtliche Beweise (Anzeigebestätigung, Belege, Arztrechnungen, schriftliche Zeugenaussagen etc.) aufzuheben und der Versicherung in Kopie zu übergeben.
  • Heben Sie sich v.a. von wertvollen Stücken, die Sie auf Reisen mitnehmen wollen, unbedingt die Originalrechnungen auf. Bei der Gepäckversicherung werden nämlich Gegenstände, Bekleidung etc. nur mit dem Zeitwert ersetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Reiseversicherung: Prüfen Sie, was Sie brauchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen