Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rein in die Rankler Natur

Rankweil -  Biologin Bianca Burtscher und Naturpädagogin Regina Tichy zeigten vergangenen Samstag rund 25 Erwachsenen wie die Natur durch alle Sinne anders erlebbar wird.

Durch verschiedenste Tast-, Hör-, Riech- und Sehspiele bzw. Übungen wurde auf die zahlreichen Formen, Farben, Töne und Gerüche aufmerksam gemacht. Beginnend bei der Finnenbahn hinter dem Landeskrankenhaus Rankweil, vorbei am Valdunafriedhof in Richtung Göfis Tufers wurden verschiedenste Pflanzen und Insekten entdeckt wie zum Beispiel Wildbienen, Grillen und Lichtnelken.

„Sich Zeit nehmen die Natur zu bestaunen und nicht einfach achtlos daran vorbeigehen“, lautete das Motto des naturkundlichen Nachmittags.

natuRankweil als Auftakt

Mit der Veranstaltungsreihe „natuRankweil – Vielfalt erleben“ der Marktgemeinde Rankweil in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Vorarlberg soll auf den Artenreichtum vor der Haustüre aufmerksam gemacht werden. Zusätzlich fand der Nachmittag im Rahmen der vorarlbergweiten Umweltwoche statt und war somit die Startveranstaltung in Rankweil. Nächste Veranstaltung: Faszination Alpsommer – Alpwanderung, Samstag, 10. Juli 2010, 10.00 Uhr ab Bahnhof Rankweil, nur bei guter Witterung, Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil, Tel. 05522 405 125, buergerservice@rankweil.at, www.rankweil.at/umwelt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rein in die Rankler Natur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen