AA

Reich-Ranicki findet Deutsch "sexy"

Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki wünscht sich im Streit um englische Begriffe im Deutschen mehr Gelassenheit. "Die deutsche Sprache ist sexy und wird nicht untergehen!"

Das sagte Reich- Ranicki in der ARD-Sendung „Menschen bei Maischberger“ am Dienstagabend. Eine Verankerung der deutschen Sprache im Grundgesetz sei „Blödsinn“ und „völlig überflüssig“, betonte Reich-Ranicki nach Angaben der Redaktion in Berlin.

„Die Sprache der Deutschen ist Deutsch, was denn sonst, chinesisch?“, sagte Reich-Ranicki zu Forderungen des CSU- Generalsekretärs Markus Söder, Deutsch zur Staatssprache zu erklären. Allerdings müsse korrektes Deutsch wieder eine zentrale Rolle auf dem Lehrplan der Schulen einnehmen. „Unsere Kinder werden die Sprache nicht besser lernen, wenn die Schulen nicht besser werden.“ Am Dienstag hatte die Unions-Fraktion im deutschen Bundestag eine Initiative für „sprachlichen Verbraucherschutz“ und gegen das „Denglisch“ angekündigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Reich-Ranicki findet Deutsch "sexy"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen