AA

Regionale Wertschöpfung bei SPAR

In Kooperation mit Hunderten Vorarlberger Produzenten setzt SPAR auf gesunde Vielfalt.
Mehr zum Thema

Bewusste Konsumenten schätzen die Rückbesinnung auf traditionelle Werte, begeistern sich für die Neubelebung überlieferter Handwerkskunst und genießen, was in ihrer Region für sie geerntet, produziert und an SPAR geliefert wird. Daher setzt SPAR als 100 % österreichisches Unternehmen auch in Zukunft auf bestehende und neue Kooperationen mit der heimischen Wirtschaft und ist klar der stärkste Partner der Vorarlberger Landwirtschaft.

3000 Vorarlberger Produkte

„Mit über 3000 Produkten aus Vorarlberg haben wir eine sehr große und vielfältige Produktpalette an heimischen Lebensmitteln“, informiert Mag. Carina Pollhammer, GF SPAR Vorarlberg. Die heimische Produktpalette geht von Milch und Käse von der Vorarlberg Milch über Fleisch von TANN Partnerlandwirten bis hin zu Gemüse von Walter Gehrer in Höchst. Zudem gibt’s Ländle-Honig mit dem Ländle-Güte­siegel. Mehrere Landwirte haben sich zu Rheintaler ­Feldfrüchte zusammengeschlossen und liefern die Ländle-Kartoffel. Aufgrund des Wegfalls vieler Absatzkanäle bietet SPAR auch kleinen Vorarlberger Manufakturen Verkaufsflächen in den rund 100 SPAR-, EUROSPAR- und INTERSPAR-Märkten. Man findet bei SPAR u.v.a. die beliebten Saucen und Marmeladen von Ulrikas Manufaktur in Dornbirn oder würzigen Käse von der Sennerei Schnifis. Kleine Lieferanten können auch einzelne Märkte beliefern – etwa Fairkocht seine „Geschichten im Glas“. Oder neu auch Bas­telsets und Kalender von heimischen Kleinunternehmen. Die beiden Gründerinnen von Mylani, Lydia und Elisabeth, bieten Cooles für Kinder: Die Bastelsets mit Mylani Formen sind so entwickelt, dass man mit ihnen ganz viel darstellen kann: Tiere, Pflanzen, Landschaften etc.

Qualität us’m Ländle

Mit dem TANN-Ländle-Rind- und -Kalbfleisch genießen SPAR-Kunden beste Fleischqualität aus Vorarlberg, geprüft nach den Standards der Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH und in AMA-Qualität. Diese doppelte Kontrolle bedeutet 100%ige Sicherheit in Qualität und Herkunft. Partnerlandwirt Johannes Gassner aus Raggal sorgt beispielsweise mit Ländle Kalb für saftiges Kalbfleisch in den Feinkosttheken der SPAR-, EUROSPAR- und INTERSPAR-Märkte. Bei einem ist sich Milan Lovric, Leiter TANN Dornbirn, auf jeden Fall sicher: „Ob hochwertigstes Ländle-Rind, Bio-Vorarlberger-Freilandbeef, Ländle-Kalb oder Ländle-Lamm: SPAR steht für heimische Qualität.“

Ländle-Gemüsesaison

Der größte Partner im Gemüsebereich ist Gemüsebauer Fabienne & Walter Gehrer aus Höchst. Das Gemüse wird in Höchst ab 6 Uhr in der Früh geerntet, anschließend in die SPAR-Zentrale geliefert und steht bereits am Nachmittag in den Geschäften. Obst und Gemüse aus Vorarlberg gibt’s ganzjährig: Waren es in den Herbst- und Wintermonaten vor allem Äpfel, Weißkraut, Blaukraut, Chinakohl sowie viele heimische Kräuter, ist es seit Anfang Mai bereits die neue Ernte, die das „Ländle-Herz“ höherschlagen lässt. Über die Kooperation freut sich der Gemüsebauer: „Regionale Saisonware aus Vorarlberg ist in der Qualität und im Geschmack nicht zu überbieten. Auf den kurzen Transportwegen bleiben alle Inhaltsstoffe voll erhalten.“ Bei Fabienne & Walter Gehrer werden nur selbst ausgesäte Setzlinge gepflanzt, wodurch die einzigartige heimische Qualität garantiert ist. Sämtliche Produkte tragen das Ländle-Qualitätsgütesiegel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 2
  • Regionale Wertschöpfung bei SPAR
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.