AA

Regierung im Niger gestürzt

Nigeria - Die Opposition im Niger hat mit einem Misstrauensvotum im Parlament die Regierung zu Fall gebracht. 62 der 113 Abgeordneten stimmten am Donnerstag gegen das Kabinett von Ministerpräsident Hama Amadou.

Hama Amadou iat, unterstützt von Präsident Mamadou Tandja, seit sieben Jahren im Amt ist. Die Demokratie in dem afrikanischen Land habe sich Gehör verschafft, sagte Amadou nach der Abstimmung.

Seit seinem Amtsantritt gab es bereits drei erfolglose Versuche im Parlament, ihm das Misstrauen auszusprechen. Am Donnerstag schlossen sich zwei eigentlich Präsidenten-treue Fraktionen den 25 Oppositionsabgeordneten an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Regierung im Niger gestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen