Regen- und Glatteiswarnung für Mittwoch - milde Silvesternacht

Dauerregen von Mittwoch bis Donnerstag, Silvesternacht wird milde und klar.
Dauerregen von Mittwoch bis Donnerstag, Silvesternacht wird milde und klar. ©VMH
Der Mittwoch bringt eine Warmfront mit Dauerregen, in Vorarlberg werden 50 bis 80 Liter pro Quadratmeter erwartet. Die Silvesternacht von Freitag auf Samstag wird klar und ausgesprochen mild.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Blick durch die Livecams

Am Mittwoch bringt eine Warmfront im Großteil Österreichs Regen. In Vorarlberg werden von Mittwoch bis Donnerstag 50 bis 80 Liter pro Quadratmeter erwartet. Anfangs ist dabei im Süden und Osten Österreichs auch Glatteis möglich, warnte die ZAMG.

Kräftiger Dauerregen

Große Regenmengen kommen von Mittwoch bis Donnerstag an der gesamten Alpennordseite zusammen, von Vorarlberg über Nordtirol, weite Teile Salzburgs und das oberösterreichische Bergland bis zum Mostviertel und zur nördlichen Obersteiermark. Hier regnet es verbreitet 20 bis 50 Liter pro Quadratmeter - besonders in Vorarlberg und im Außerfern auch 50 bis 80 Liter pro Quadratmeter. Kleinräumige Überschwemmungen sind möglich, da der Regen wegen der gefrorenen Böden nicht versickern kann, informierte ZAMG-Meteorologin Sabrina Marth.

Zum Regenradar auf wetter.vol.at

Sehr warm für Dezember

Der Regen hat auch ausgesprochen milde Temperaturen im Gepäck: Am Mittwoch liegen die Höchstwerte bei 5 bis 10 Grad, am Donnerstag bei 8 bis 13 Grad.

Milde Silvesternacht, sonniger Neujahrstag

Freitag (Silvester) und Samstag (Neujahr) bringen dann keine großen Regenmengen mehr. Der Freitag ist meist sonnig, am Bodensee und im Rheintal ist aber vor allem ab Vormittag Nebel oder flacher Hochnebel möglich. Die Temperaturen sind ausgesprochen mild für die Jahreszeit, die Höchstwerte liegen wieder bei 8 bis 13 Grad.

Die Silvesternacht ist oft klar, am Bodensee und im Rheintal dürfte sich aber wieder Hochnebel ausbreiten. Der Neujahrstag fällt auf den Bergen und in vielen Tälern sonnig und sehr mild aus. Über den Niederungen dürfte sich aber zäher Nebel oder Hochnebel halten.

Am Sonntag dreht die Höhenströmung auf Südwest, bleibt aber noch trocken. Somit geht sich am Sonntag abseits der Nebelfelder nochmals sonniges, erneut sehr mildes Wetter aus.

15 Grad im Dezember nicht ungewöhnlich

Mildes Wetter mit Nachmittagstemperaturen über 15 Grad und milde Nächte sind von Ende Dezember bis Anfang Jänner nicht ungewöhnlich, berichtete ZAMG-Klimatologe Alexander Orlik. Dass es genau in der Silvesternacht in einigen Regionen über plus acht Grad hat, gab es in den letzten 35 Jahren acht Mal.

(APA, VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Regen- und Glatteiswarnung für Mittwoch - milde Silvesternacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen