Regeln in Frei- und Hallenbädern gelockert

Die Regeln in Frei- und Hallenbädern wurden gelockert.
Die Regeln in Frei- und Hallenbädern wurden gelockert. ©Steurer
Neue Empfehlungen des Gesundheitsministeriums beinhalten auch Lockerungen für die Regeln in Freibädern. Beispielsweise wurde der Mindestabstand auf einen Meter reduziert.

Die Maskenpflicht wurde mit 15. Juni in allen Bereichen (außer Gesundheitsbereich, Dienstleistungen ohne Mindestabstand und Öffis) abgeschafft, so auch in den Badeanstalten.

Mindestabstand bleibt

Bisher galt in Frei- und Hallenbädern, dass eine gewisse Quadratmeteranzahl pro Gast zur Verfügung gestellt werden muss. Diese Leitlinie wurde nun durch den klassischen Mindestabstand von einem bis zwei Meter ersetzt. Einen Einlassstopp in dem Sinne gibt es nicht mehr, der Betreiber ist aber dazu aufgerufen, die Zutritte zu limitieren, wenn Mindestabstände nicht mehr eingehalten werden können. Betreiber müssen also Liegeflächen so aufstellen, dass Badende, die nicht demselben Haushalt angehören, den Mindestabstand wahren können. Am Beckenrand muss ersichtlich sein, wie viele Badende sich mit Mindestabstand im Becken befinden können.

"Wir sind bereit, unseren Gästen unter bestmöglichen Umständen ungetrübten Badespaß zu bieten. Wir nehmen alle Hygieneschutzempfehlungen sehr ernst, damit wir auch die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste gewährleisten können", so der Vorarlberger Bädersprecher Ewald Petritsch.

Kann das Virus übers Wasser übertragen werden?

Laut dem Expertengremium "Bädertechnik/Bäderhygiene" kann es derzeit nicht komplett ausgeschlossen werden, dass das Virus auch im Wasser übertragen werden kann. Das in Schwimmbecken eingesetzte Chlor gilt aber neben der Filterung des Wassers auch als wirksames Verfahren zur Inaktivierung von Viren und Bakterien.

Wenn die Hygiene-Bestimmungen in den Schwimmbädern eingehalten werden, sei das Infektionsrisiko im Badewasser gering, so das Expertengremium. Weitaus größer ist die Gefahr allerdings im Bereich der Ein- und Ausgänge sowie an den Kassen, Umkleiden und auf den Liegewiesen.

Deshalb gilt auch weiterhin die Devise, dass häufiges und gründliches Händewaschen vor einer Infektion schützen kann.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Regeln in Frei- und Hallenbädern gelockert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen