AA

Reduktion der Gesamtenergiebilanz

Bregenz - Neben der Förderung von Passivhaus-Neubauten muss laut LR Egger noch ein stärkeres Augenmerk auf die thermische Sanierung von Altbauten gelegt werden.

Aus Anlass der in Bregenz stattfindenden 11. Internationalen Passivhaustagung weist der freiheitliche Landesobmann, LR Dieter Egger, darauf hin.

„Eine Ökologisierung der Wohnbauförderung macht grundsätzlich Sinn. Wir sind in Vorarlberg gerade im Bereich der Neubauförderung gut unterwegs und würden mit einer weiteren Ökologisierung an Grenzen der Leistbarkeit stoßen. Potentiale sehe ich hingegen im Bereich der Althaussanierung. Hier haben wir es zum Teil mit energetisch schlechten Bausubstanzen zu tun, deren Sanierung noch stärker unter dem ökologischen Aspekt erfolgen sollte. Gebäude die vor 1980 errichten wurden, haben im Durchschnitt einen Energiebedarf von 180-200 Kwh/a“, erklärt der FP-Landeschef.

In jeder Region werde der größte Anteil am Energiekonsum für die Raumwärme verwendet. Egger dazu: „Die Sanierung bestehender Gebäude hat den schnellsten und größten Einzeleffekt aller Maßnahmen, um den Verbrauch fossiler Energieträger und die Emissionen klimarelevanter Gase zu reduzieren. Dieses Potential muss noch stärker ausgeschöpft werden. Sanierungen müssen durch bessere Fördermodelle leistbar werden.”

„Mit der thermischen Sanierung von Altbauten trage ich nicht nur zur Steigerung der Energieeffizienz und entsprechenden Kosteneinsparungen bei, sondern setze gleichzeitig auch wertvolle Impulse für die heimische Wirtschaft. Und die Reduktion von Treibhausgasen rundet das ganze zusätzlich noch ab“, betont Egger die Win-Win-Situation einer energetischen Sanierung von Altbauten. (Schluss)

(Quelle: Presseaussendung LPO LR Dieter Egger, FPÖ)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Reduktion der Gesamtenergiebilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen