Recycling: LR Egger will gute Sammelmoral belohnen

Bregenz - Der Vorarlberger Abfallwirtschafts-Landesrat Dieter Egger (F) fordert, dass Einsparungen bei den Abfall-Entsorgungsgebühren direkt an die Bürger weitergegeben werden.

“Einsparungen durch neue Vergabepraktiken sollen sich nicht nur in der Gemeindekasse sondern auch in der Geldtasche bemerkbar machen”, so Egger in einer Aussendung. Der Vorarlberger Umweltverband hat die Wertstoff-Entsorgung der Bauhöfe erstmals für die Gemeinden gemeinsam ausgeschrieben und vergeben. Dadurch sollen bis zu 250.000 Euro eingespart werden können.

Ziel der Gemeinden bei der Entsorgung von Wertstoffen solle es zudem sein, die Wertschöpfung bei der Weiterverarbeitung im eigenen Land zu halten, so Egger. Dies sei angesichts der Wirtschaftslage und der Anstrengungen zur Arbeitsplatzsicherung ein wichtiges Anliegen. Die Vorarlberger erreichten laut Angaben der Altstoff Recycling Austria (ARA) 2008 eine österreichweite Spitzen-Sammelleistung von 117 Kilogramm Verpackungen und Altpapier pro Kopf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Recycling: LR Egger will gute Sammelmoral belohnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen