Rechtsextremismus: Landesregierung schaue untätig zu

Schwarzach - Die Grünen kritisieren die Untätigkeit der Vorarlberger Landesregierung zum Thema Rechtsextremismus - es brauche vorbeugende Maßnahmen in der Jugend- und Sozialarbeit.

Die Gewalttat von Lindau, die Neo-Nazi Vorfälle im Bundesheer und auf der Dornbirner Herbstmesse seien deutliche Alarmsignale, sagt Grünen-Jugendsprecherin Karin Fritz. Es brauche vorbeugende Maßnahmen in der Jugend- und Sozialarbeit. Die Regierung scheint auf dem rechten Auge blind zu sein, bemerkt Fritz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rechtsextremismus: Landesregierung schaue untätig zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen