Rechtsextreme Skinhead-Gruppe in Süddeutschland zerschlagen

Nach mehrmonatigen Ermittlungen hat die Polizei im deutschen Bundesland Bayern eine rechtsextreme Skinhead-Gruppe zerschlagen.

Die Mitglieder der Vereinigung “Hate Crew Schwaben” (“Hass-Bande Schwaben”) hätten ihre fremdenfeindliche und rassistische Gesinnung offen zur Schau getragen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Augsburg mit.

Am Donnerstag waren Wohnungen und Geschäftsräume in den Landkreisen Augsburg, Donau-Ries und Unterallgäu in Bayern sowie Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg durchsucht worden. Gegen sieben junge Männer wird unter anderem wegen des Verbreitens von Propagandamitteln, Volksverhetzung, Gewaltdarstellung und Aufstachelung zum Rassenhass ermittelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Rechtsextreme Skinhead-Gruppe in Süddeutschland zerschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen