AA

Rechnungsabschluss 2019: 5,7 Millionen Euro Überschuss und Rücklagen auf Rekordniveau!

Im Stadtteil Schwefel entsteht eine neue, top-moderne-Volksschule!
Im Stadtteil Schwefel entsteht eine neue, top-moderne-Volksschule! ©Stadt Hohenems
Der erfreuliche Rechnungsabschluss der Stadt Hohenems für das Jahr 2019 liegt vor – er verweist auf einen Überschuss in der Höhe von 5,7 Millionen Euro und eine stabil hohe Investitionsquote von 22,4 %.

Die Stadt Hohenems erwirtschaftete 2019 einen Überschuss von 5,7 Millionen Euro. Bei einem Gebarungsergebnis von 55,8 Millionen Euro (+11,03 % im Vorjahresvergleich) konnte dieser für Zukunftsinvestitionen den Rücklagen zugeführt werden, welche per 31. Dezember 2019 den Rekordstand von rund 12,4 Millionen Euro erreicht haben.

12,3 Mio. Euro für Zukunftsprojekte

2019 hat die Stadt Hohenems auch wieder ordentlich in die Modernisierung und Erneuerung investiert. Insgesamt wurden rund 12,3 Millionen Euro aufgewendet, was einer Investitionsquote von beachtlichen 22,4 % entspricht. 

Bildung

Das meiste Geld wurde dabei für die Zukunft der Hohenemser Kinder in die Hand genommen: hier war das größte Erneuerungsprojekt mit einem Aufwand von rund 5 Millionen Euro im vergangenen Jahr die zweite Rate für die neue Volksschule Schwefel. Hier investiert die Stadt Hohenems bis zur Fertigstellung rund 18 Millionen Euro in den Bildungsstandort Hohenems. Der neue moderne Kindergarten Hellbrunnenstraße über dem MPREIS folgt mit Investitionen in Höhe von 1,6 Millionen Euro (Gesamtinvestition: 3,9 Millionen Euro) auf Platz zwei, wiederum gefolgt von der Sanierung der Turnhalle und Sanitäranlagen der Mittelschule Herrenried mit rund 1,4 Millionen Euro.

Schwerpunkt Infrastruktur

Große Posten im Budget waren zudem infrastrukturelle Erneuerungen wie öffentliche Beleuchtungen, Gemeindestraßen und Radwege und die Parkraumbewirtschaftung – hier wurde ebenfalls über eine Million Euro in Erneuerungen gesteckt. Dabei entsteht die erste öffentliche Tiefgarage in der Innenstadt von Hohenems. Für die Fertigstellung und die Sanierung der Kunsteisbahn wurde abschließend ebenfalls rund eine Million Euro investiert.

Förderungen für Familien, Jugend, Sport und Kultur

Für Kultureinrichtungen, Museen und die tonart Musikschule sind ganze 900.000 Euro vergeben worden. Am Herzen lag der Stadt auch das Vereinsleben und die Jugendarbeit: Rund 600.000 Euro wurden hier insgesamt an Förderungen und für den Betrieb ausgeschüttet. Das Ehrenamt ist ein Schatz, den die Stadt damit tatkräftig unterstützt und fördert.

Egger stimmt auf schwieriges Jahr 2020 ein

„Ich bin wirklich sehr glücklich mit dem Rechnungsabschluss für 2019. Dank großartiger Arbeit in den städtischen Abteilungen und konstruktiver politischer Zusammenarbeit in den Fraktionen konnten wir damit den stabilen Wachstums- und Erneuerungskurs der Stadt erfolgreich fortsetzen! Ein herzliches Dankeschön dafür an alle Beteiligten an dieser Stelle. Sorgenvoll blicken wir allerdings auf das heurige Krisenjahr: Hier muss uns bewusst sein, dass wir (und praktisch das ganze Land) mit hohen Einnahmeausfällen und Mehrausgaben zu rechnen haben. Die Corona-Krise wird nach ersten Schätzungen ein Loch von 4 bis 5 Millionen Euro in unser laufendes Budget reißen. Die Stadt hat große Anstrengungen unternommen, um Betrieben und Kulturvereinen rasch und unbürokratisch unter die Arme zu greifen und glücklicherweise konnten wir dank effektivem Finanzmanagement in den letzten Jahren Rücklagen trotz hoher Investitionen aufbauen – diese werden wir voraussichtlich nun aber auch benötigen. Wir werden trotzdem versuchen, unseren hohen Investitions- und Förderstandard zu halten und Einsparungen nur mit viel Fingerspitzengefühl vornehmen. Denn gerade jetzt in und nach der Krise müssen wir alles unternehmen, damit der gesellschaftliche und wirtschaftliche Motor wieder ins Laufen kommt. Ich bin aber zutiefst überzeugt, dass wir das gemeinsam schaffen und meistern werden!“, fast Bürgermeister Dieter Egger die Lage und weitere Entwicklung zusammen.

(Marktgemeinde Hohenems)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Rechnungsabschluss 2019: 5,7 Millionen Euro Überschuss und Rücklagen auf Rekordniveau!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen