AA

Real-Gala bei 4:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Girona

Bellingham überragte erneut
Bellingham überragte erneut ©APA/AFP
Mit einer Machtdemonstration hat Tabellenführer Real Madrid das Spitzenspiel der spanischen Fußball-Liga gegen Girona gewonnen. Die "Königlichen" siegten am Samstag ohne den verletzten ÖFB-Innenverteidiger David Alaba ungefährdet mit 4:0 (2:0) und bauten den Vorsprung auf das Überraschungsteam aus Katalonien nach 24 Runden auf fünf Punkte aus. Überragende Real-Akteure waren Jude Bellingham mit einem Doppelpack (35., 54.) und Vinicius Jr. mit einem Tor (6.) und zwei Vorlagen.

Rodrygo traf mit einem wuchtigen Schuss in der 61. Minute zum Endstand. In der Nachspielzeit schoss Real-"Joker" Joselu einen Foulelfmeter noch an die Stange (91.). Für Girona war es die erste Niederlage nach 15 Ligaspielen und erst die zweite insgesamt. Beide Male war Real Madrid zu stark, das Hinspiel hatte der Tabellenführer mit 3:0 für sich entschieden.

Vinicius Jr. brachte die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti mit einem sehenswerten Weitschuss ins lange Eck früh in Führung. Die Madrilenen kontrollierten daraufhin das Geschehen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Es dauerte bis zur 35. Minute, bis Vinicius Jr. mit einem traumhaften Außenristpass Bellingham in Szene setzte. Der Engländer umkurvte Girona-Goalie Paulo Gazzaniga anschließend. Nach dem Seitenwechsel staubte der 20-Jährige nach einem Vinicius-Dribbling ab und übernahm mit seinem 16. Saisontor die alleinige Führung in der Torschützenliste.

Der verletzte Real-Innenverteidiger Antonio Rüdiger muss indes länger als erwartet wegen einer Oberschenkelverletzung pausieren. Das teilte der Club vor dem Spitzenspiel mit. Der 30-jährige Deutsche wird laut Schätzungen spanischer Medien mindestens zwei weitere Wochen aussetzen müssen, womit er auch im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei RB Leipzig fehlen wird.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Real-Gala bei 4:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Girona