Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Raufhandel in Rankweil

Am Dienstag attackierten zwei unbekannte Burschen einen 33-jährigen Mann aus Frastanz.

Die beiden Jungen stürzten sich um Mitternacht auf Höhe des Gemeindeamts auf
den Wagen des Frastanzers und schlugen immer wieder mit den Füßen auf das Auto ein. Als der Geschädigte aus dem Fahrzeug stieg, um die Burschen zur Rede zur
stellen, ging einer der Beiden tätlich gegen den Mann vor, wodurch dieser
schwer verletzt wurde.

Nach der Auseinandersetzung flüchteten die Burschen in Richtung Walgaustraße. Vermutlich erlitt auch einer der beiden Burschen Verletzungen im Gesicht.

Beschreibung: beide ca. 20 Jahre alt, auffallend kurze Haare
(Stoppelschnitt), einer davon ca. 180 cm groß, mittlere Figur, trug einen dicken dunklen Pulli, Jeanshose.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Gendarmerieposten Rankweil in Verbindung zu setzen. (Tel.: 0 55 22/4 42 10-0)

(Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Raufhandel in Rankweil
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.