AA

Rauchverbot wird kritisch betrachtet

Das Rauchverbot an Schulen findet selbst bei Experten der Suchtvorbeugung nur bedingte Zustimmung. Amanda Ruf von der Vorarlberger Suchtprophylaxe hält nichts davon.

Verbote, die von oben aufgesetzt sind, werden sowohl von Schülern als auch von Lehrern umgangen, meint Ruf. Das Ideal einer rauchfreien Schule müsse in jeder Schule individuell erarbeitet werden. In den Prozess müssten sowohl Lehrer und Eltern, vor allem aber die Schüler mit eingebunden werden, betont Ruf. Zusätzlich benötige es aufklärende Präventivmaßnahmen:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rauchverbot wird kritisch betrachtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen