Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rauch schnitt vier Personen Weg ins Freie ab

Rankweil - Nach einem Küchenbrand mussten am Mittwochnachmittag fünf Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden, darunter zwei Kinder.

Das Feuer brach aus noch unbekannter Ursache in einer Küche im ersten Obergeschoss einer Wohnanlage aus, der Rauch im Stiegenhaus verunmöglichte vier Hausbewohnern den Weg ins Freie. Ein Feuerwehrmann drang zu ihnen durch und brachte sie auf den Balkon.

Laut Feuerwehr-Einsatzleiter Michael Seidl harrten der Feuerwehrmann und die vier Personen – darunter eine ältere Frau und die zwei Kinder – auf dem Balkon aus, bis das Feuer gelöscht und das Stiegenhaus mit einem Hochleistungslüfter durchgeblasen war. Anschließend gelangten sie über die Treppe zum Ausgang der Wohnanlage.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Wohnungsmieterin wurde mit den anderen vier Personen ins Spital gebracht. Sie gab an, einen Knall gehört zu haben, gleich anschließend sei die Küche in Flammen gestanden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Rauch schnitt vier Personen Weg ins Freie ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen