AA

Rauch kauft insolvente Fabrik

Rauch weitet seine Produktion aus. In Serbien wurde eine Obstfabrik übernommen, um lokal Säfte produzieren zu können. Rauch erspart sich damit hohe Schutzzölle die bei Importen anfallen.

Die Firma Rauch hat eine insolvente Obstfabrik in Koceljeva im Westen Serbiens ersteigert. Der Betrag liegt bei rund 1,4 Millionen Euro. Die Obstfabrik sollte privatisiert werden. Koceljeva liegt rund 80 Kilometer von der Hauptstadt Belgrad entfernt. Rund 16.000 Meschen leben in dieser Gemeinde. Dort hofft man, dass die Ansiedelung von Rauch ein Signal für andere Investoren ist.

In der Obstfabrik jeva waren zwischen 200 und 270 Mitarbeiter beschäftigt. Die technischen Anlagen sind mindestens 20 Jahre alt. Sie müssen deshalb vermutlich erneuert werden.

Beachtliche Kapazitäten haben die Trocken- und Kühlanlagen. Rauch hatte mehr als drei Jahre nach einem geeigneten Objekt gesucht.

Der Fruchtsafthersteller verkauft Fruchtsäfte schon seit mehreren Jahren in Serbien. Die Säfte mussten aber bisher importiert werden.

Serbien hat als Schutzmaßnahme für die heimischen Hersteller sehr hohe Schutzzölle und Gebühren auf Importwaren. Diese fallen weg, wenn Rauch direkt in Serbien produziert.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rauch kauft insolvente Fabrik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen