Raubüberfall in Hörbranz - Täter auf der Flucht

In den frühen Morgenstunden kam es zu einem Raubüberfall in Hörbranz.
Ein Serienräuber? Jagd auf den Kapuzenmann

Am Freitagmorgen um 3.20 Uhr wurde eine Tankstelle in Hörbranz von einem Unbekannten überfallen. Unter Vorhaltung einer Pistole forderte er von der Angestellten die Herausgabe des Geldes. Im Anschluss flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

  • etwa 19-25 Jahre
  • etwa 170 cm groß
  • dunkler Kapuzenpullover

Die Ermittlungen und Befragungen der Polizei laufen nach wie vor auf Hochtouren. Die Hinweise aus der Bevölkerung werden abgearbeitet. Eine konkrete Spur oder zum Täter führende Hinweise ließen sich bisher aus den Erhebungen und den Informationen aus der Bevölkerung noch keine ableiten. Nach den bisherigen Erkenntnissen und Erhebungen zeigen sich gewisse Parallelen zu den OMV-Tankstellenüberfällen am 14. März und 3. April in Hard und am 22. April in Bregenz.

Ein Tatzusammenhang ist aus Sicht der ermittelnden Kriminalisten sehr wahrscheinlich. Die Aufnahme der Überwachungskamera zeigt den Täter beim Verlassen der Tankstelle in Hörbranz.

Zeugenaufruf:

Zeugenhinweise an das Landeskriminalamt unter 059133-80-3333

+++ Weitere Informationen in Kürze +++

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Raubüberfall in Hörbranz - Täter auf der Flucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen