Raubüberfall auf Dornbirner Goldhändler - Täter stellt sich freiwillig

Schwerer Raub in Dornbirn geklärt.
Schwerer Raub in Dornbirn geklärt. ©VOL.AT/ Pascal Pletsch
Dornbirn - Der Raubüberfall auf einen Goldhändler in der Dornbirner Marktstraße von Ende Juni ist geklärt.
Bilder vom Tatort

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich der mutmaßliche Täter, ein in Dornbirn wohnhafter 21-jähriger Mann aus Deutschland, aufgrund des Fahndungsdrucks freiwillig gestellt.  Er ist geständig, seine Angaben würden mit den jeweiligen Ermittlungsergebnissen übereinstimmen.

Überfall auf Goldhändler in Dornbirn

Der mutmaßliche Täter hatte eine Angestellte der Goldankaufstelle Ende Juni mit einer Gasdruckpistole bedroht und sie aufgefordert, Bargeld in einem mitgebrachten Nylonsack zu verpacken. Er war unmaskiert, ließ die Tatwaffe zurück und flüchtete zu Fuß vom Tatort.

Horst Spitzhofer (LPD) zum Überfall:

Weitere Einbrüche gestanden

Im Zuge der Befragung gab er darüber hinaus zu, für zwei weitere Einbruchsdiebstähle von Anfang Juni in Dornbirner Firmen verantwortlich zu sein.

In Justizanstalt eingeliefert

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Raubüberfall auf Dornbirner Goldhändler - Täter stellt sich freiwillig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen