Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rankweiler Wirtschaftsabend – Neue Impulse für den Ortskern

v.l.n.r.: Andreas Mathis, Bgm. Ing. Martin Summer, Dipl. Fw Carolin Frei und Mag. Roland Murauer.
v.l.n.r.: Andreas Mathis, Bgm. Ing. Martin Summer, Dipl. Fw Carolin Frei und Mag. Roland Murauer. ©Dietmar Mathis
Unter dem Motto „Standortimpulse für Rankweil“ erstrahlte gestern Rankweil als der „Garten Vorarlbergs“ im Rahmen des Wirtschaftsabends.

Der Einladung der Erlebnis Rankweil Gemeindemarketing GmbH zum Wirtschaftsabend 2012 folgten auch heuer wieder zahlreiche Wirtschaftsvertreter des Ortes zu einem interessanten Informationsabend in den Vinomnasaal.

Rankweil – ein starker Standort
Nach den Grußworten von Carolin Frei, GF Erlebnis Rankweil Gemeindemarketing GmbH, gab Bgm. Ing. Martin Summer Einblicke in den wirtschaftlich starken, sozialen und lebenswerten Standort Rankweils.

Der grüne Lebensplatz
Mag. Roland Murauer, GF der Beratungsgesellschaft CIMA, referierte über das Thema „Potenziale, Strategien und Maßnahmen für einen attraktiven Rankweiler Ortskern“. Anhand seiner Ausführungen wurde deutlich, dass Rankweil als infrastrukturell gut ausgestattete und lebenswerte Gemeinde im besten „Garten Vorarlbergs“ gut positioniert ist. Als Zukunfts-Chancen von Rankweil sieht er u.a. den vitalen „Lebensqualitäts“-Standort für alle Altersgruppen, die klare Positionierung als „service-orientierter Nahversorgungsstandort“ im Vorderland und die äußerst attraktive Wohnlage.

Rankweil muss fit bleiben
Das Vortragsthema von dem Kommunikationsprofi Andreas Mathis, Agentur Ricquebourg, lautete „Fitnessprogramm für eine Marke“. Er bezeichnete Rankweil als wirtschaftlich pulsierender Standort, damit es auch so bleibt muss Rankweil „fit bleiben“. Als entsprechendes Fitnessprogramm arbeitete Herr Mathis folgende Attribute aus: Natürlichkeit, Lebendigkeit und Gastfreundlichkeit. Diese Säulen bilden die Grundlage der zukünftigen Kommunikation.

Neben zahlreichen Gästen aus der Wirtschaft und Medienvertretern waren u.a. Franz Abbrederis von Slow Food Vorarlberg, die Gemeinderäte Mag. Günther Schöch, Klaus Pirker, Thomas Krug, Christoph Metzler und Daniela Ebner, Ing. Herbert Geringer vom Gartenpark Geringer, Obmann der Kaufmannschaft Stefan Kogler und Honorarkonsul Sepp Kräutler als einer der JobPaten auf der Veranstaltung vertreten.

Den Abschluss des Abends bildete ein angeregter Gedankenaustausch mit vorzüglichen, regionalen Köstlichkeiten vom Rankweiler Hof und angenehmer lateinamerikanischen Klängen von „bossabossa“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Rankweiler Wirtschaftsabend – Neue Impulse für den Ortskern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen