Rankweiler unterwechselt zum Eishockey-Farmteam des RB Salzburg.

Der Rankler Michael Beiter spielt nun beim Farmteam RB Salzburg.
Der Rankler Michael Beiter spielt nun beim Farmteam RB Salzburg. ©Thomas Knobel
Rankweil (tk) Im Vorjahr wurde der Feldkircher Patrick Mair (wechselt nun von Salzburg nach Linz) vom Farmteam des RB Salzburg schon verpflichtet und erhielt dort die bestmögliche Ausbildung für die spätere Zukunft.

Nun hat der Millionenklub aus der Mozartstadt den Rankweiler Michael Beiter für drei Saisonen unter Vertrag genommen und wird vermehrt Talente aus dem Ländle nach Salzburg lotsen. „Ein Kindheitstraum ging schneller in Erfüllung, als ich mir das gedacht habe“, freute sich Ex-VEU-Crack Michael Beiter über die neue Herausforderung.

„Ich will mich in Salzburg noch weiterentwickeln und für höhere Ligen empfehlen“, fügte Beiter hinzu.

Erstes Ziel ist es natürlich einen Stammplatz in der Nationalligamannschaft des Vorjahresfinalisten zu erkämpfen. Mehrere Einsätze in der Bundesligamannschaft der Bullen sind laut Beiter längerfristig im Plan.

Vollstrecker

Seit vier Jahren ist Michael Beiter auch österreichischer Jugend-Nationalspieler und wird von der Spenglerei Mathis in Altach, seinem Arbeitgeber Gebis Heizung-Service Altach und Forstner Maschinenbau Feldkirch tatkräftig unterstützt. Höhepunkt in seiner noch kurzen Karriere waren die nationalen Meistertitel mit der Jugend- bzw. ersten Kampfmannschaft der FBI VEU Feldkirch. In den Anfangsstadien spielte Beiter acht Jahre lang beim HC Samina Rankweil, ehe die VEU das Multitalent holte. Vor allem in den verschiedensten Nachwuchsteams glänzte Beiter stets als Vollstrecker und Vorbereiter. „So eine Chance als Youngster bei einem Topclub zu spielen, bekommt man nur einmal im Leben“, so Jungprofi Beiter, der Ende Juli seine Koffer packt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Rankweiler unterwechselt zum Eishockey-Farmteam des RB Salzburg.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen