AA

Rankweiler Basilikakonzerte 2008

Rankweil. Sonntag, 21. September 2008, Beginn: 20 Uhr Basilika Rankweil „1658 – Zeitklänge – 2008“ Musik zum Jubiläum der Gnadenkapelle Gerda Poppa, Orgel Otto Klingenschmid, Saxophone Vokalensemble Capella Stella, Leitung: Helmut Sonderegger

Dieses Basilikakonzert steht ganz im Zeichen der runden Jubiläen der Gnadenkapelle, des Gnadenaltars und des Kirchengebäudes und geht besonders auf die Gnadenkapelle ein. Mit dem Werk „Ave rosa sine spinis“ für Chor von Ludwig Senfl, dem „Magnificat secundi toni“ für Orgel von Johann Kaspar Kerll und weiteren Chorwerken von Heinrich Schütz, Orlando di Lasso und Johann Ch. Altnickol wird aufgezeigt, wie Gott und Maria in der Entstehungszeit dieser Bauten und Kunstwerke gelobt und besungen wurden.
Das Werk „Alma redemptoris mater“ des lettischen Komponisten Rihards Dubra für Chor, Saxophon und Orgel, das „Alleluja“ für Orgel von Bertold Hummel und Saxophonkompositionen von Marcel Perrin und Chris deBlasio führen die Zuhörer in die neue Zeit und zu den heutigen Möglichkeiten, dieses Thema in Musik umzusetzen.

Das Ergebnis ist ein spannungsreiches Programm voller Abwechslung: Auf der einen Seite Musik aus völlig unterschiedlichen Zeiten – auf der anderen Seite die alten Instrumente Stimme und Orgel und das relativ neue Instrument Saxophon in unterschiedlichster Besetzung, verbunden im gemeinsamen Thema.

Wir laden Sie zu diesem Konzert herzlich ein!
Eintritt € 10,-

Der Verein Rankweiler Basilikakonzerte mit Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Rankweiler Basilikakonzerte 2008
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen