Rankweil holte Sportler vor den Vorhang

Die Ehrenzeichenträger der 24. Sportlerehrung mit Bürgermeister Martin Summer und Gemeinderat Helmut Jenny (nicht dabei waren Katharina Liensberger und Viktoria Tschenett).
Die Ehrenzeichenträger der 24. Sportlerehrung mit Bürgermeister Martin Summer und Gemeinderat Helmut Jenny (nicht dabei waren Katharina Liensberger und Viktoria Tschenett). ©Marktgemeinde Rankweil/B. Köck
Bei der 24. Sportlerehrung der Marktgemeinde Rankweil wurden die Leistungen von 22 SportlerInnen gewürdigt. 

Neun Kinder und Jugendliche erhielten das Ehrenzeichen in Bronze, fünf in Silber. Bei den Erwachsenen wurden sieben Ehrenzeichen in Bronze und eines in Gold vergeben.

 Die Rankweiler Sportvereine leisten ganze Arbeit. Das zeigte sich einmal mehr bei der heurigen Sportlerehrung am Donnerstag, 25. April 2019. Sport-Gemeinderat Helmut Jenny konnte rund 130 Gäste im Vinomnasaal begrüßen, um die – wie er betonte – tollen Leistungen der SportlerInnen gebührend zu würdigen. Auch Bürgermeister Martin Summer sprach den EhrenträgerInnen seinen Respekt aus und zeigte sich stolz über die erfolgreiche Arbeit der Sportvereine.

Gold für Katharina Liensberger
Das Ehrenzeichen in Gold ging an Skirennläuferin Katharina Liensberger (Schiclub Rankweil). Die 22-Jährige holte sich im Jänner erstmals einen Weltcup-Podestplatz. Bei der Weltmeisterschaft in Åre gewann sie die Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb. Liensberger konnte ihre Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen, da sie im Zuge ihrer Ausbildung als Zollbeamtin nicht im Lande weilte. Ehrenzeichen in Bronze gingen an Oronzo Danese (Pool Players Rankweil), Nadja Schrotter(Sportschützenverein Rankweil), Viktoria Tschenett (Hundesportverein Rankweil) sowie an Immanuel Egger, Alexander Duelli, Jörg Mangold und Thomas Rotheneder (alle Golfclub Rankweil).

14 Ehrenzeichen an Kinder und Jugendliche
Bei den Kindern und Jugendlichen erhielten Lars Matt, Jan Keckeis, Pascal Lins und Sarah Lins vom Kraftsportklub Klaus sowie Melanie Djordjevic (Sportschützenverein Rankweil) Ehrenzeichen in Silber. Die Ehrenzeichen in Bronze gingen bei den Nachwuchssportlern an David Arda (Pool Players Rankweil), Marie Schrotter (Sportschützenverein Rankweil) – ebenso an Mandy Lins, Laura Müller, Emma Grabher, Elisabeth Zoppoth, Elisa Müllner, Ceren Suicmez und Samuel Kessler von der Turnerschaft Rankweil.


Ehrenzeichen in Gold bekommen Olympia- und WM-TeilnehmerInnen sowie SportlerInnen, die den ersten bis dritten EM-Rang erreicht haben. Ehrenzeichen in Silber gehen an österreichische Staatsmeister und EM-TeilnehmerInnen. Auszeichnungen in Bronze erhalten LandesmeisterInnen sowie Zweit- und Drittplatzierte bei österreichischen Meisterschaften. SportlerInnen mit Wohnsitz in Rankweil, die ihre Sportart bei einem auswärtigen Verein ausüben (sofern in Rankweil nicht angeboten) können ebenfalls ausgezeichnet werden.

Kulinarischer Ausklang
Der Hip-Hop-Tanzverein One Step Ahead unter der Leitung von Racquel del Rosario umrahmte die Veranstaltung mit mitreißenden Tanzvorführungen. Kulinarisch verwöhnt wurden die Festgäste mit einem Sportlerbufffet vom Schwarzen Adler.

Mehr Bilder unter rankweil.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Rankweil holte Sportler vor den Vorhang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen