AA

Rankweil baut Kleinkindbetreuung massiv aus

Rankweil - Vor sechs Jahren wurde in Rankweil mit der Aufnahme von Dreijährigen im Kindergarten begonnen. Der Bedarf wuchs in den vergangenen Jahren stetig.

Nun beschloss der Gemeindevorstand die Einrichtung einer weiteren Kleinkindgruppe. Bürgermeister Kohler: Es ist unser erklärtes Ziel, in Rankweil gesellschaftliche Veränderung mitzugestalten. Deshalb schaffen wir weitere Räumlichkeiten für die Kleinkindbetreuung.“

Rankweil hat die vergangenen Jahre stets eine klare Politik in der Kleinkindbetreuung umgesetzt: Jedes Kind erhält nach dem Kindergartengesetz einen Kindergartenplatz, Integrationskinder wurden ohne Rücksicht auf zusätzliche Kosten aufgenommen und auch die Kleinkindbetreuung wurde bereits vor sechs Jahren in Angriff genommen.

Gerade in diesem Bereich gab es in den vergangenen Jahren massive gesellschaftliche Veränderungen. Immer mehr Eltern sind aus beruflichen Gründen auf eine frühe Betreuung ihrer Kinder angewiesen. „Der Anmeldungsstand bei den Kindergärten für das kommende Jahr zeigte bereits recht früh, dass wir reagieren müssen, um unsere offene Politik des Zuganges fortsetzen zu können“ so Gemeinderätin Rita Faè.

Aus diesem Grund hat der Gemeindevorstand nun dem Umbau einer im Gemeindebesitz befindlichen Wohnung in eine Kleinkindgruppe zugestimmt. „In der ehemaligen Schulwartewohnung der Hauptschule Rankweil haben wir die idealen Voraussetzungen für eine solche Gruppe“ ist Bürgermeister Kohler überzeugt. „Die Adaptierungen beginnen in den nächsten Tagen, und bis Herbst können wir über den Verein Tagesbetreuung weiteren 15 Kindern einen Betreuungsplatz anbieten.“

(Quelle: Marktgemeinde Rankweil)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Rankweil baut Kleinkindbetreuung massiv aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen