AA

Randalierer kommt ins LKH Rankweil

Für einen Skifahrer aus Baden-Württemberg endete der Skitag im LKH Rankweil. Der alkoholisierte 18-Jährige randalierte am Samstag, schlug neben einer Kellnerin auch Gendarmeriebeamte und drohte ihnen mit dem Tod.

Kellnerin geschlagen

Weil er schon im Skibus von Lech kommend für Probleme sorgte, flog er in Bregenz aus dem Bus. Dort setzte er sich in den Gastgarten der Cool-Bar in der Bahnhofstraße. Er pöbelte andere Gäste so lange an, bis diese gingen. Als er die Kellnerin des Lokals mit einem Faustschlag ins Gesicht verletzte, rief sie die Gendarmerie. Bei seiner Festnahme beschimpfte der Mann die Gendarmen wüst, verhielt sich äußerst aggressiv und drohte ihnen mit dem Umbringen. In der Verwahrungszelle des Bregenzer Postens schlug er gegen die Gitterstäbe, beschimpfte die Beamten und schrie pausenlos. Da die Beamten nicht ausschließen konnten, dass der Mann sich selbst oder andere verletzt, wurde der Stadtarzt gerufen.

Gendarm attackiert

Während der Untersuchung – bei geöffneter Zellentüre – sprang der 18-Jährige plötzlich einen Gendarmen an, schlug ihn mit der Faust. Der Beamte wich aus, trotzdem wurde er am Kiefer erwischt und leicht verletzt. Nach Abklärung der Personalien des Mannes, der sich nicht ausweisen konnte, wurde der rabiate Deutsche um 21.25 Uhr freigelassen – um ihn ins Landeskrankenhaus Rankweil einzuliefern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Randalierer kommt ins LKH Rankweil
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.