Rampe ist entsprechend abgesichert und gekennzeichnet

Frau Sandner erhoffte sich, dass sich noch weitere Personen melden, die an dieser Stelle schon einmal gestürzt sind.
Frau Sandner erhoffte sich, dass sich noch weitere Personen melden, die an dieser Stelle schon einmal gestürzt sind. ©cth
Rampe ist entsprechend abgesichert und gekennzeichnet

Dornbirn. Vergangene Woche meldete sich Gudrun Sandner im Namen ihrer Mutter im Bürgerforum, um im Bürgerforum auf eine Gefahrenstelle aufmerksam zu machen. “Meine Mutter ist bei der Rampe bei der Kochschule Oberdorf schwer gestürzt”, erklärte Sandner und erhoffte sich, dass sich weitere Personen melden, denen an dieser Stelle Ähnliches passiert ist. Bis dato hat sich jedoch niemand gemeldet und Ralf Hämmerle, Pressesprecher der Stadt Dornbirn möchte dazu noch sagen: “Es handelt sich hier um ein laufendes Gerichtsverfahren, bei dem die Stadt Dornbirn auf Schmerzensgeld verklagt wurde. Uns sind keine weiteren Vorfälle bekannt und die Rampe ist ihrer Bauart entsprechend in geeigneter Form abgesichert und gekennzeichnet”, so Hämmerle abschließend.

Kirchgasse 8,6850 Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Rampe ist entsprechend abgesichert und gekennzeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen