Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Raiffeisenbank Im Rheintal hielt Rückschau

Hauptakteure der Generalversammlung und der anschließenden Diskussionsrunde - v.l.n.r Grabher, Amann, Hopfner, Neustädter, Erne, Kubesch, Zumtobel
Hauptakteure der Generalversammlung und der anschließenden Diskussionsrunde - v.l.n.r Grabher, Amann, Hopfner, Neustädter, Erne, Kubesch, Zumtobel ©Raiffeisenbank Im Rheintal
Die Raiffeisenbank Im Rheintal eGen hatte zur 118. Generalversammlung eingeladen.
118. Generalversammlung

Dornbirn. Zur diesjährigen Generalversammlung war die Raiffeisenbank Im Rheintal am 28. April zu Gast beim langjährigen Partner Spielboden in Dornbirn. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Heinz Grabher begrüßte über 200 Mitglieder und Gäste, die sich über den Geschäftsverlauf des Jahres 2015 informieren wollten.

Erfreuliche Ertragszahlen

Im Gegensatz zum letzten Jahr konnte sich die Raiba im Geschäftsjahr 2015 dem landesweiten Trend nicht entziehen. Sowohl das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) und der Bilanzgewinn sind deutlich zurückgegangen. Das EGT beträgt 4,7 Mio. Euro, ein Minus von rund 20%, der Bilanzgewinn 266.000 Euro, ein Minus von 24,5% im Vergleich zu 2015. Das Eigenkapital steigt auf erfreuliche 85,3 Mio. Euro und liegt damit über 100% über den gesetzlichen Vorschriften. „Mit Ende des Geschäftsjahres 2015 konnten wir das Kernkapital von 80,2 auf 84,1 Mio. Euro steigern“, berichtet Vorstand Wilfried Amann.

Bank der Zukunft

Matthias Neustädter von ORF Vorarlberg moderierte im Anschluss eine Diskussion zum Thema „Bank der Zukunft“. Dabei waren sowohl allgemeine Trends wie Digitalisierung und steigende Mobilität als auch die, im Dezember 2015 angekündigten, Bankstellenschließungen Thema. „Die Nähe der Raiba zum Kunden hängt nicht von der Entfernung zur Bankstelle ab“, zog Wilfried Hopfner, Vorstandssprecher der Raiffeisenlandesbank ein Fazit aus dieser Runde.

 

Factbox:

Raiffeisenbank Im Rheintal eGen

Mitarbeiter/innen 120

Kunden ca. 35.000

Mitglieder ca. 11.000

Bilanzsumme 912,5 Millionen Euro

Kundengeschäftsvolumen 1,65 Milliarden Euro

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Raiffeisenbank Im Rheintal hielt Rückschau
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen