AA

Raich feierte ersten Speed-Sieg seiner Karriere

Benjamin Raich hat am Samstag nach 806 Tagen Pause wieder im alpinen Ski-Weltcup gewonnen. Der Tiroler siegte beim Super-G in Crans Montana und stand zum ersten Mal seit 11. Dezember 2009 wieder auf dem obersten Treppchen des Podests. Der 36. Weltcup-Triumph seiner Karriere war der erste in einem Speed-Rennen und auch der erste nach seinem am 16. Februar 2011 erlittenen Kreuzbandriss.

“Das ist gewaltig, ich bin überglücklich. Das ist auch ein traumhaftes Geburtstagsgeschenk”, jubelte Raich. Raich spielte auf dem technisch anspruchsvollen Kurs in der Schweiz seine Klasse aus und hatte 0,24 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Franzosen Adrien Theaux. Freitag-Sieger Didier Cuche aus der Schweiz wurde Dritter (0,36), der Steirer Klaus Kröll Vierter (0,43).

Da der Schweizer Beat Feuz nicht über Rang zehn hinauskam, geht der Salzburger Marcel Hirscher als Gesamt-Weltcup-Führender in den Riesentorlauf in Crans Montana am Sonntag (10.00 und 13.00 Uhr/live ORF eins). Hirscher, der am Samstag auf einen Super-G-Start verzichtete, führt mit 1.055 Punkten vor dem derzeit verletzten Kroaten Ivica Kostelic (1.043) und Feuz (1.040).

Raich ist im Super-G schon seit vielen Jahren Stammgast in der Weltspitze, einen Sieg hatte er auch in Crans Montana am Freitag mit Rang drei ein wenig angekündigt. Auch eine WM-Medaille im Super-G, Bronze 2005 in Bormio, hat Raich in seiner imposanten Trophäensammlung daheim im Pitztal hängen. Ein Sieg in einem Speed-Rennen hatte allerdings bis Samstag gefehlt.

In Crans Montana hat der zweifache Olympiasieger, dreifache Weltmeister und Gesamt-Weltcup-Sieger 2006 somit eines seiner letzten großen sportlichen Ziele erreicht. “Dieser Sieg hat mir gefehlt, jetzt habe ich ihn. Ich habe sehr lange darauf hingearbeitet und viel Geduld haben müssen. Umso größer ist jetzt die Freude”, erklärte Raich, der nach dem Abfahrts-Erfolg von Kröll in Chamonix für den zweiten ÖSV-Speed-Sieg in dieser Saison sorgte. Zum Abschluss des Crans-Montana-Wochenendes steht am Sonntag (10.00 und 13.00 Uhr/live ORF eins) ein Riesentorlauf auf dem Programm. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Raich feierte ersten Speed-Sieg seiner Karriere
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.