Raiba Hohenems sponsert VfB-Nachwuchs-Mannschaften

Die Raiffeisenbank Hohenems unterstützt den VfB-Nachwuchs
Die Raiffeisenbank Hohenems unterstützt den VfB-Nachwuchs ©VfB Hohenems

Die Raiffeisenbank Hohenems hat für diese Saison das Sponsoring der Hallenturnier-Nenngelder der vier Jugendmannschaften übernommen.

Die U13-Mannschaft mit den Trainern Markus Feuerstein und Michael Köck konnte bei den vier Turnierteilnahmen insgesamt drei Turniersiege verzeichnen. Aufgrund des großen Spielerkaders haben bei drei Turnieren sogar je zwei Mannschaften teilgenommen. Besonders erfreut zeigte sich Trainer Markus Feuerstein über das Ergebnis beim Turnier in Altach: “In Altach haben unsere beiden Mannschaften tollen Hallenfußball gezeigt und konnten in der Tabelle die beiden ersten Ränge belegen.”

Die U15-A-Mannschaft von Trainer Dursun Kaya nahm an insgesamt vier Turnieren teil. Das beste Ergebnis erzielten die VfB Nachwuchskicker beim Turnier in Alberschwende mit dem zweiten Rang. Bei den stark besetzten internationalen Turnieren in Hohenems und Koblach wurde jeweils der vierte Rang erreicht und beim Turnier in Bregenz platzierten sich die Emser auf Rang fünf.

Die U15-B-Mannschaft von Trainer Hans Pupacher hat insgesamt an fünf Turnieren teilgenommen. Bei drei der fünf Turniere wurden aufgrund des großen Kaders zwei Teams angemeldet. Beim Turnier des SC Hatlerdorf belegten die beiden Teams den vierten bzw. fünften Rang und verpassten das Podium nur knapp. Beim Heimturnier in Hohenems gelang es einer der beiden Mannschaften sich für die Finalrunde der besten acht Mannschaften zu qualifizieren.

Die ältesten Nachwuchskicker des VfB, die U17, haben bei drei Hallenturnieren teilgenommen. Beim Turnier des FC Wolfurt waren zwei von Gerd Wäger und Gebhard Lusser trainierte Mannschaften am Start. Das ältere Team erreichte schließlich als beste österreichische Mannschaften den dritten Rang. Beim Turnier in Lochau waren ebenfalls zwei Teams gemeldet, die beide souverän die Finalrunde erreichten. Dort konnte sich schließlich eine Mannschaft den Turniersieg sichern, die andere Mannschaft schaffte als Dritter ebenfalls einen Podestplatz. Schon traditionell war die Teilnahme beim Turnier in Koblach. Wiederum zwei Teams waren am Start, wobei ein Team leider schon in der Vorrunde die Segel streichen musste. Die andere Mannschaft gewann ihre Vorrundegruppe souverän und erreichte nach einer tollen Zwischenrunde ungeschlagen die Finalrunde. Dort ging es im letzten Spiel um den Turniersieg. Leider musste sich der VfB nach einer knappen 3:4 Niederlage mit dem zweiten Rang begnügen. Dennoch zeigte sich Trainer Gerd Wäger sehr zufrieden mit dem Abschneiden der Mannschaft: “Wenn wir berücksichtigen, dass wir die Finalrunde aufgrund von Verletzungen ohne Auswechselspieler spielen mussten, sind wir mit unserer Mannschaft sehr zufrieden. Wir möchten uns deshalb bei den Spielern für die tollen Leistungen bedanken und freuen uns aufs Frühjahr, wo wir im oberen Play-Off sicherlich wieder tolle Spiele sehen werden.”

VfB-Obmann Harald Achenrainer freut sich, dass mit der Raiffeisenbank Hohenems ein Sponsor gefunden werden konnte, der die Nenngelder für die Jugendmannschaften des VfB Hohenems übernommen hat. Direktor Andreas Giesinger von der Raiffeisenbank Hohenems betont, dass sich die Raiba Hohenems als regionaler Anbieter insbesondere in der Nachwuchsförderung engagiert. “Das Nachwuchs-Konzept des VfB Hohenems gefällt uns sehr gut und wir sind gerne bereit diesen Weg zu unterstützen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Raiba Hohenems sponsert VfB-Nachwuchs-Mannschaften
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen