AA

Räuber nach Überfall auf Wettbüro in Dornbirn weiter flüchtig

Mehrere tausend Euro erbeutet - verletzt wurde bei dem Überfall niemand.
Mehrere tausend Euro erbeutet - verletzt wurde bei dem Überfall niemand. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Dornbirn. Ein maskierter Mann hat in der Nacht auf Mittwoch ein Wettbüro in Dornbirn überfallen. Laut Polizei forderte der mit einer Schreckschusspistole bewaffnete Täter von der Angestellten das gesamte Bargeld.
Raubüberfall auf Wettbüro

Beim Verlassen des Lokals gab er einen Schuss in Richtung Theke ab. Verletzt wurde niemand. Der etwa 30-Jährige Mann erbeutete mehrere tausend Euro und flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Noch keine konkreten Hinweise

Die Vorarlberger Polizei überprüft einige Spuren, konkrete Hinweise auf den Täter habe es aber noch nicht gegeben, hieß es in der Polizeiinspektion Dornbirn auf APA-Anfrage. Nach dem Räuber wird in Vorarlberg, der Schweiz und Deutschland gefahndet.

Täter war maskiert

Der Räuber hat das Wettbüro in der Moosmahdstraße im Zentrum der Bezirkshauptstadt mit vorgehaltener Schreckschusspistole gegen 2.20 Uhr betreten. Zu diesem Zeitpunkt waren eine Angestellte und zwei Gäste in dem Lokal. Sie beschrieben den Mann als rund 30 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß mit sportlicher Figur. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer schwarzen Hose, über den Kopf hatte er eine schwarze Maske mit Sehschlitzen gezogen. Der Täter sprach Englisch, hieß es weiter.

(APA)

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Räuber nach Überfall auf Wettbüro in Dornbirn weiter flüchtig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen