Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Räuber mit dem Taxi bis nach München gefahren

Weil er im Sommer letzten Jahres einem Räuber nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft bei der Flucht geholfen hatte, stand am Mittwoch ein Dornbirner Taxifahrer wegen Hehlerei und Begünstigung vor Gericht. Das Urteil des Richters fiel milde aus.
Sechs Jahre Haft für Überfall
Überfall auf Goldhändler

Am Landesgericht Feldkirch wurde ein 56-jähriger Taxifahrer unter wegen Begünstigung, Hehlerei und Drogenhandels zu einer zweieinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig. Der mehrfach Vorbestrafte hatte einen Ganoven, der in Dornbirn einen schweren Raub begangen hatte, chauffiert und dafür Geld aus der Beute an sich genommen. Zudem konsumierte der Angeklagte ein Kilo Kokain und gab rund 1,3 Kilo des Stoffes weiter. Das Geständnis, die Suchtmittelabhängigkeit und der Umstand, dass seine letzte Vorstrafe aus dem Jahre 1998 stammt, haben dem Dornbirner das milde Urteil beschert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Räuber mit dem Taxi bis nach München gefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen