AA

Radlerin auf Irrfahrt

Ballettänzerin wollte Aussicht genießen - auf Autobahn gestoppt. [18.1.2000]

“Ich wollte doch nur diese schöne Gegend hier ansehen.” Völlig gelassen wirkte eine 54-jährige Radfahrerin, als sie von
einer Polizeistreife auf der Lindauer Autobahn A 96 vergangenes Wochenende aufgehalten wurde.

“Die breite Straße und dazu noch ohne Gegenverkehr hat der Russin besonders gefallen”, teilte die Polizei gestern mit. Besagte Touristen ist Profi-Ballettänzerin und logiert derzeit in einem Hotel in Bregenz.

“Mit einem geliehenen Fahrrad machte sich die 54-Jährige von Bregenz aus auf ihre Radtour”, so die Polizei weiter. Mit Fotoapparat, Pudelmütze sowie Felljacke und Handschuhen hatte sich die Tänzerin für ihren Ausflug ausgestattet.
“Sie war auf der A 96, kurz nach der Auffahrt Lindau in Richtung Memmingen unterwegs”, klärt die Polizei auf. Als sie von der Polizei gestoppt wurde, war sie sich keinem Vergehen bewußt.

“Wir haben die Russin dann kostenlos in einem extra angeforderten Dienst-Kombi ins Stadtgebiet von Lindau chauffiert”, findet die Exekutive den Fall zum Schmunzeln.

Da die Tänzerin anscheinend wirklich keine Ahnung hatte, wie gefährlich ihr Ausflug war, wurde sie von den Beamten entsprechend verwarnt. “Allerdings haben wir auf ein Strafgeld verzichtet.”


zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Radlerin auf Irrfahrt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.