AA

Radfahrer zogen Bilanz

Das Radfahrclubpräsidium legte Rechenschaft ab.
Das Radfahrclubpräsidium legte Rechenschaft ab. ©Radfahrclub Bludenz
GVS Radfahrclub

Harmonisch und zügig verlief am 24. März die 61. Generalversammlung des ÖAMTC Radfahrclub Sparkasse Rätikon Bludenz im Gasthaus Löwen. Rund 60 Mitglieder folgten der Einladung und nahmen die Berichte der Sektionsobmänner Günter Buda (Renn- und Breitensport) und Herbert Dür (BMX) entgegen. Beide Sektionen konnten dabei auf zahlreiche Aktivitäten verweisen, die BMXler hoffen vor allem auf zufrieden stellende Lösungen beim Kindergartenbau, der den Sportbetrieb doch einschränken wird. Die Kassaberichte von Werner Egger und Reinhold Oberhammer waren ausgewogen, lediglich die Sektion BMX musste ein Defizit in der abgelaufenen Saison aufgrund zahlreicher Investitionen hinnehmen, konnte dieses aber aus Rücklagen bedecken. Unter Ehrungen konnten sich sowohl die erfolgreichen BMX-Sportler als auch die Wanderfahrer über Auszeichnungen freuen. Besonders erfreulich die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bei der Sektion Renn- und Breitensport, wo speziell Anni Capelli, Eugene Gvanitzer und Hubert Zoller seit 60 Jahren dem Verein die Treue hielten. Bei den Neuwahlen gab es eine Änderung beim Renn- und Breitensport, wo der bisherige Kassier Werner Egger aufgrund anderer Verpflichtungen seine Funktion an Christa Pritz übergab. In der Sektion BMX wurde neu Catherine Muther mit dem Amt der Schriftführerin betraut. Die anderen Funktionen blieben unverändert, als Präsident wird Dieter Kohler für weitere 2 Jahre die Geschicke des Gesamtvereines leiten. Vizebürgermeister LAbg. Peter Ritter überbrachte die Grüße der Stadt Bludenz und zeigte sich von den Leistungen des Radfahrclubs angetan.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Radfahrer zogen Bilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen