Radfahrer einbremsen

Rasante Radfahrer sorgen für Gefahrensituationen.
Rasante Radfahrer sorgen für Gefahrensituationen. ©Dominik Heinzle

Bürgerforum Feldkirch: vn.vol.at/buergerforum

Feldkirch. Die Situation Radfahrer in Feldkirchs Innenstadt wurde von den Teilnehmern im Bürgerforum Feldkirch diskutiert.

Für Harald Zanetti ist das Churertor ein neuralgischer Punkt, wo es immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Radfahrern, Fußgängern und Autofahrern kommt. Das Durchfahren mit dem Rad sei zwar verboten und durch Verkehrstafeln beschildert, die angebrachten Hindernisse seien so weit auseinander angebracht, dass Radfahrer “mit hohem Tempo bei grüner Ampel, die Straße auf dem Zebrastreifen überqueren.

Der Stadt ist dieses Problem durchaus bekannt. Stadtplaner Werner Pichler spricht von einer Kompromisslösung. Sind die Hindernisse enger, könne man mit einem Kinderfahrradanhänger nicht mehr durchkommen. Aus diesem Grund habe man die Durchfahrtssperren vor rund zwei Jahren verbreitert. Zudem gebe es Gespräche mit dem Land Vorarlberg, einen zusätzlichen Radübergang auf der Liechtensteiner Straße zu markieren.

Auch Sie möchten per E-Mail im Bürgerforum zu diesem oder anderen, Ihnen wichtigen Themen mitdiskutieren? Anmeldung über vn.vol.at/buergerforum oder per E-Mail an heimat.feldkirch@vn.vol.at / heimat.rankweil@vn.vol.at / heimat.kummenberg@vn.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Radfahrer einbremsen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen