Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Radfahren mit dem Hund: In Österreich bei hoher Geldstrafe verboten

Nicht strafbar: Der Transportdes Vierbeiners im Hunde-Fahrradanhänger
Nicht strafbar: Der Transportdes Vierbeiners im Hunde-Fahrradanhänger ©Pixabay (Sujet)
Wer sich aufs Fahrrad schwingt und gleichzeitig seinem Hund etwas "Gutes" tun will, indem er ihn nebenher laufen lässt, sollte sich bewusst sein: Das ist in Österreich sogar verboten.
Hund bei Hitze im Auto eingesperrt: Was tun?
So fahren Hunde sicher im Auto mit

Die ersten warmen Frühlingstage nutzen wohl auch viele Hundebesitzer, um mit ihren Vierbeinern Freizeitsport zu machen. Doch hier gilt es einige Regeln zu beachten, mahnte die Tierschutzombudsstelle Wien am Mittwoch in einer Aussendung. Was etwa viele nicht wissen: Das Mitführen eines Hundes am Fahrrad ist sogar verboten.

StVO regelt: "Mitlaufen lassen" von Hunden am Rad ist illegal

Das ist in der Straßenverkehrsordnung geregelt. Dort ist festgehalten, dass das Halten an der Leine während der Fahrt wie auch das Anhängen von Tieren an Fahrzeugen, um sie mitlaufen zu lassen, verboten ist.

Die Vorgabe gilt für Straßen und Radwege, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Wer sich nicht daran hält, dem droht eine Strafe von bis zu 726 Euro.

Transport im Hunde-Fahrradanhänger ist kein Problem

"Aus Tierschutzsicht ist das Mitlaufen am Rad extrem heikel", warnte Eva Persy, die Leiterin der Tierschutzombudsstelle. Denn für die meisten Hunde sei diese Art der Bewegung ungeeignet, wenn nicht sogar schädlich. Ihr Tipp: Es gibt spezielle Hunde-Fahrradanhänger oder Hunde-Transportkörbe.

Freizeitsport mit Hund: Das gilt es zu beachten

Auch was andere Sportarten wie Joggen oder Wandern anbelangt, so gilt es, gewisse Regeln zu beachten. Diese reichen von einer für Hunde nicht zu hohen Temperatur über die richtige Ausrüstung - zum Beispiel spezielle Leinen oder Brustgeschirr beim Joggen - bis hin zur Jause bei Wandertouren.

(apa/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Radfahren mit dem Hund: In Österreich bei hoher Geldstrafe verboten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen